Politik

Klima-Kleber müssen jetzt 6.227 Euro Strafe zahlen

So viel kostet ein Polizeieinsatz – Nach Klimaaktion müssen die Aktivisten 6.227 Euro Strafe zahlen. "Wir lassen uns nicht einschüchtern".

Robert Zwickelsdorfer
Nach der Aktion im September kam jetzt die Rechnung für den Einsatz.
Nach der Aktion im September kam jetzt die Rechnung für den Einsatz.
picturedesk.com

Das pickt: Am 23. September klebten sich vier Klimaaktivisten der "Letzten Generation" auf der Wiener Ringstraße fest, blockierten damit den Verkehr. Jetzt kam die Rechnung für den Polizeieinsatz. Insgesamt müssen die Aktivisten 6.227 Euro zahlen.

Hubschrauber kostet 53 Euro pro Minute

Penibel wird aufgelistet, wie sich der Betrag zusammensetzt. 49 Organe zum Stundensatz von 34 Euro waren zwei Stunden im Einsatz, 15 je für eine Stunde: 3.842 Euro. Dazu kommt der Einsatz des Polizeihubschraubers "Libelle". Der kostet pro Flugminute 53 Euro, war 45 Minuten im Einsatz. Macht 2.385 Euro. Der "Kostenersatz" wird auf die vier Personen aufgeteilt.

1.5K pro Kopf

Pro Kopf sind das 1.556,75 Euro. Die "Letzte Generation" wirft der Polizei vor, dass sie mit dem Großeinsatz inklusive Helikopter die Kosten möglichst hochtreiben wollte. Nachsatz: "Wir lassen uns nicht einschüchtern."

1/52
Gehe zur Galerie
    <strong>15.07.2024: Bursch (10) tyrannisiert Stadt, braucht 24-h-Aufpasser.</strong> Ein 10-Jähriger treibt seit Wochen sein Unwesen in einem Ort: Er soll unter anderem ein Feuerwehrauto gestohlen haben. <a data-li-document-ref="120047660" href="https://www.heute.at/s/bursch-10-tyrannisiert-stadt-braucht-24-h-aufpasser-120047660">Jetzt gibt es neue Details &gt;&gt;&gt;</a>
    15.07.2024: Bursch (10) tyrannisiert Stadt, braucht 24-h-Aufpasser. Ein 10-Jähriger treibt seit Wochen sein Unwesen in einem Ort: Er soll unter anderem ein Feuerwehrauto gestohlen haben. Jetzt gibt es neue Details >>>
    Matthias Lauber
    An der Unterhaltung teilnehmen