SP-Klubtagung wegen Corona ohne Umarmungen

WIens Bürgermeister Michael Ludwig bei der Klubtagung der SPÖ Wien 2019 im burgenländischen Frauenkirchen. Heuer steht die Tagung unter dem Motto "Zusammen sind wir erfolgreicher".
WIens Bürgermeister Michael Ludwig bei der Klubtagung der SPÖ Wien 2019 im burgenländischen Frauenkirchen. Heuer steht die Tagung unter dem Motto "Zusammen sind wir erfolgreicher".Bild: picturedesk
Ab Montag schwört sich die SPÖ Wien im Burgenland auf die Wienwahl im Herbst ein. Unter strengen Hygiene-Regeln: Wegen Corona sind Hände schütteln und Umarmungen verboten.
An sich beginnen die Klubtagungen der SPÖ Wien ja immer herzlich. Lachen, Scherze und gegenseitige Umarmungen oder Schulterklopfer gehören ebenso dazu wie für manche der letzte Kaffee oder weiße Spritzer, bevor es dann ans Eingemachte geht.

Doch bei der diesjährigen Klubtagung, die am Montag und Dienstag im burgenländischen Frauenkirchen stattfindet, ist heuer alles anders. In einem Schreiben, das im Vorfeld an die Teilnehmer der morgen beginnenden Klubtagung im burgenländischen Frauenkirchen versandt wurde, wird gebeten, das Schütteln von Händen oder Umarmungen zu unterlassen.

Auch Tipps für das richtige Husten und Niesen (ins Taschentuch oder die Armbeuge) sowie der Hinweis auf ausreichend Desinfektionsmittel vor Ort ist enthalten. Ein Absagen der Tagung sei nach "eingehender Risikoprüfung" aber nicht notwendig.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Genug Desinfektionsmittel für 130 Tagungsteilnehmer

Dass die rund 130 Delegierten, die sich in der St. Martins Therme&Lodge auf die kommende Wienwahl im Herbst einschwören, mit Schutzmasken den Reden von Bürgermeister Michael Ludwig und den roten Stadträtinnen und Stadträten lauschen werden, gilt aber als unwahrscheinlich.



Denn trotz Corona soll es um die Zukunft Wiens gehen. Traditionell präsentiert die SPÖ Wien Leuchtturmprojekte oder Weichenstellungen für die nächsten Jahre, im heurigen Wahlkampfjahr besonders wichtig. Um 10 Uhr wird Klubchef Josef Taucher die Teilnehmer begrüßen und die Tagung eröffnen. Nach ihr werden der Frauenkirchner Bürgermeister Josef Ziniel und die Landtagspräsidentin des Burgenlands Verena Dunst (beide SPÖ) das Wort ergreifen.

Im Anschluss wird Pamela Rendi-Wagner ihre vielleicht letzte Rede als SPÖ-Bundesvorsitzende halten. Wie berichtet läuft derzeit die Mitgliederbefragung, bei der rund 160.000 Genossen über ihre Zukunft an der Spitze der Partei entscheiden.

Wahltermin könnte offen bleiben, Arbeitsmarkt und Pflege als Themen

Danach ist die Bühne frei für Bürgermeister Ludwig: Über die Themen der Rede wird bis zuletzt der Mantel des Schweigens gebreitet. Auch ob der Stadtchef den Wahltermin bekannt geben wird, ist völlig offen. Auf "Heute"-Rückfrage hieß es nur, es solle um inhaltliches gehen. Um 12 Uhr steht dann eine gemeinsame Pressekonferenz mit Ludwig und Taucher auf dem Programm.

Nach der Mittagspause präsentieren dann ab 13.30 Uhr die sechs SP-Stadträte die Pläne aus ihren Ressorts. Auch hier ist im Vorfeld wenig thematisches zu erfahren. Dem Vernehmen nach will Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke zum Arbeitsmarkt sprechen, Gesundheitsstadtrat Peter Hacker zu einem Maßnahmenpaket zur Ausbildung in Gesundheits- und Pflegeberufen.

Medienöffentlich ist nur der erste Tag der Tagung, am Dienstag stehen dann interne Besprechungen auf dem Plan.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienWahlkampfGemeinderatswahlenSPÖ