Österreicher mit dabei

Klum-Kandidat: "War obdachlos wegen meiner Sexualität"

In der zweiten Episode von "Germany's Next Topmodel" wird schnell klar, dass Heidi Klum Interesse am Wiener Maximilian (21) hat.  

Fabian J. Holzer
Klum-Kandidat: "War obdachlos wegen meiner Sexualität"
Heidi Klum mit dem Wiener Maximilian
ProSieben/Richard Hübner

Diese eigentlich komplett logische Information könnte ihre "Germany's Next Topmodel"-Sehgewohnheiten ändern: In der Show wird praktisch nie etwas gezeigt, wenn es keinen Grund dafür gibt. Denn dafür ist die verfügbare Sendezeit einfach zu kostbar. Eine Figur kommt also somit nur dann öfter als Bezugsperson oder roter Faden in einer Folge vor, wenn die Person im Laufe dieser Folge noch etwas besonderes leistet, erreicht oder verkündet.

Das ist im Fall der zweiten Folge der 19. Staffel von GNTM (22. Februar, 20.15 Uhr, Pro7) beim Wiener Kandidat Maximilian so, der schon ab dem ersten Teaser überraschend oft Geschehnisse zusammenfassen und kommentieren darf. So meint er schon zu Beginn der zweiten Show: "Ich kann es nicht glauben, dass wir hier sind, es ist so unreal." Und er streut Heidi Klum (50) Rosen: "Wow, die Heidi schaut sich die ganzen Mädels und Burschen wirklich genau an und nimmt sich auch richtig die Zeit…"

Auch Stella sorgt in Folge 2 für schockierende Momente:

Noch bevor Maximilian, der in Wien als Barista und als Freizeit-Model arbeitet, die Chance hat, vor Heidi Klum aufzutreten, stellt er fest: "Ich muss selber meine größte Konkurrenz sein, aber ich stehe mir auch selber oft im Weg." Als Outfit hat sich Maximilian ein sehr gewagtes rückenfreies Glitzertop ausgesucht, das fast noch auffälliger ist, als sein Haarstyling, das man getrost als moderne Antwort auf einen 80er-Jahre-Vokuhila bezeichnen kann. Direkt vor seinem Auftritt meint er noch selbstsicher: " Dieses Gesicht werdet ihr nicht vergessen!"

Maximilian (ganz rechts) will jetzt seinen Traum erfüllen und Model werden.
Maximilian (ganz rechts) will jetzt seinen Traum erfüllen und Model werden.
ProSieben/Richard Hübner

Maximilian tanzt mit vier anderen Burschen vor Heidi an und es ist sofort klar, dass sie von ihm begeistert ist: "Du fällst schon ein kleines bisschen auf mit deinem Style", meint Klum, "das gefällt mir gut." Und Maximilian gibt ihr selbstsicher zurück: "Ich glaube, man sollte das tragen, was man selbst auch verkörpert." Doch dann blendet Heidi Klum die restlichen Kandidaten komplett aus und redet nur mehr mit Maximilian. Maximilian und den Kameras natürlich: "Du hast in deiner Bewerbung gesagt, dass du der Welt deine Geschichte erzählen möchtest…"

Seit ich sechzehn bin, haben mich meine Eltern von zu Hause rausgeschmissen!
GNTM-Kandidat Maximilian
...über sein Coming Out

Und der Wiener beginnt zu erzählen, was ihn am Ende in diese Show gebracht hat: "Als homosexueller Mann ist es bei mir sehr negativ gewesen mit meinem Coming Out: Ich komme ursprünglich aus Polen und Polen ist ein sehr christliches Land. Seit ich sechzehn bin, haben mich meine Eltern von zu Hause rausgeschmissen. Ich war obdachlos wegen meiner Sexualität." Und Maximilian erzählt weiter: "Seit Jahren feiere ich Weihnachten bei meiner besten Freundin und ihrer Familie…"

Die sonst so gut gelaunte Heidi Klum wird plötzlich vollkommen ernst:

Die sonst meistens zum Blödeln aufgelegte Heidi Klum gibt sich von der Geschichte ehrlich schockiert: "Du hast deine Familie verloren, nur damit du du sein kannst?" Und Maximilian kann ihr das nur bestätigen: "Ich hatte den Traum zu modeln immer schon, aber ich habe mich selber auch immer schlecht dargestellt und mir gesagt 'Du bist nicht gut genug. Du bist nicht schön genug.' Aber wenn du ein Ziel hast, dann ist es deine Zukunft und dann wird es passieren!" Und zu einer Zukunft bei GNTM sagte Maximilian zuversichtlich zu Heidi: "Ich glaube, wir könnten gut viben…"

Wie anfangs schon erwähnt, kommen in dieser Show keine Handlungsstränge vor, die die Geschichte nicht weiterbringen. Wer so stark vorkommt wie der Wiener Maximilian, der fliegt also spektakulär raus oder ist fulminant weiter. Wir spoilern jetzt natürlich nicht, aber sie können ja sicher zwischen den Zeilen lesen. 

Jean Paul Gaultier kommt erst am Ende der Show vorbei. Seine Fashion Show soll erst in der dritten Episode folgen...
Jean Paul Gaultier kommt erst am Ende der Show vorbei. Seine Fashion Show soll erst in der dritten Episode folgen...
ProSieben/Richard Hübner

In der ganzen zweiten Folge der Staffel geht es um das Kennenlernen und Aussieben der Kandidaten, aber selbst nachdem Heidi Klum damit fertig ist, sind noch zu viele Boys und Girls übrig.

Also kündigt Klum erst nach der Vorstellung von Gastjuror Jean Paul Gaultier für die erste Fashion Show an, dass weiter ausgesiebt werden muss und noch vor der ersten Fashionshow etliche weitere Kandidaten GNTM verlassen müssen. Die zweite Show endet also mit einem gigantischen Cliffhanger… 

BILDSTRECKE: "Germany's Next Topmodel": Diese Models sind 2024 dabei

    "Germany's Next Topmodel 2024 - by Heidi Klum": Maximilian (21) aus Wien
    "Germany's Next Topmodel 2024 - by Heidi Klum": Maximilian (21) aus Wien
    ProSieben; Michael de Boer

    BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

      Emily Ratajkowski zeigt einmal mehr, was sie hat.
      Emily Ratajkowski zeigt einmal mehr, was sie hat.
      Instagram/emrata

      Auf den Punkt gebracht

      • Der 21-jährige Wiener Maximilian ist in der zweiten Episode von "Germany's Next Topmodel" auffällig präsent und beeindruckt Heidi Klum mit seiner Geschichte über Obdachlosigkeit aufgrund seiner Sexualität
      • Sein bewegender Auftritt und Klums Reaktion deuten darauf hin, dass er im weiteren Verlauf der Staffel eine bedeutende Rolle spielen könnte
      • Die Episode endet mit Spannung, da Klum weitere Kandidaten vor der ersten Fashionshow aussieben möchte
      fh
      Akt.
      ;