Königsklasse! "F1 2021" ist auch heuer Racing-Champion

F1 2021 im Test: Das Game ist auch heuer Racing-Champion.
F1 2021 im Test: Das Game ist auch heuer Racing-Champion.Electronic Arts
Ab in die Boliden! "F1 2021" ist da, das Rennen geht los und wir haben das weltmeisterliche Game auf der PlayStation auf Herz und Nieren getestet.

Codemasters hatte für das neue "F1 2021" eine Mammutaufgabe vor sich: Wie schafft man es, den nahezu perfekten Vorgängertitel noch zu übertreffen? Mit kleinen und feinen Änderungen sowie Neuigkeiten spielt man auch heuer wieder in der Königsklasse der Racing-Games.

Gleich zu Beginn wird klar, dass sich die Autos ein wenig freundlicher steuern lassen. Man spürt die Strecke richtig, die Boliden haben viel Grip. Selbst wenn das Heck versucht einen immer wieder zu überholen, oft kann man korrigieren und im Drift viel Speed mitnehmen. Im Fahrverhalten kann F1 2021 stark punkten - ebenso wieder in den Einstellungen. Von Arcade bis Simulation ist alles drin, jeder kann sich sein Setup bis ins kleinste Detail anpassen.

Neues Schadensmodell, Reifenmanagement härter

Beim ersten Rennen fällt gleich auf: Man kann mehr Teile kaputt machen! In Monaco wird uns die erste Kurve zum Verhängnis, das Schadensmodell wurde stark überarbeitet. Einzig der Unterboden-Schaden für zu wildes über die Curbs Brettern fehlt leider.

Optisch hat man an den Grafiken und Inserts ein wenig gearbeitet, die Einblendungen wirken besser ins Gesamtgefüge integriert. Die Boliden sind bis ins kleinste Detail den Originalen nachempfunden, sogar die Knöpfe und Displays am Lenkrad.

Neu ist, dass das fette Benzingemisch wegfällt und das Reifenmanagement schwieriger ist. Man muss also viel Gefühl mitbringen, nur der Bleifuß reicht nicht mehr. Die Reifentemperaturen haben einen höheren Stellenwert - vor allem im Qualifying - bekommen, so muss man vor der schnellen Runde darauf achten, die "Patschen" im richtigen Fenster zu haben, sonst hat man keine Chance.

"Braking Point" überzeugt mit spannender Story

Die größte Neuerung in F1 2021 ist allerdings der neue "Braking Point"-Modus. Man schlüpft in die Rolle des jungen Aiden Jackson und begleitet den Briten über einen Zeitraum von drei Saisonen. Eine filmreife Inszenierung mit einem mürrischen, alten Teamkollegen und einem frechen Gegenspieler aus einem anderen Team sorgt für ständige Abwechslung.

In den Rennen muss man diverse Events und Herausforderungen meistern: Eine gewisse Anzahl von Überholmanövern, Schadensbegrenzung nach einem Technik-Defekt, zu viel wollen wir nicht verraten. Die Story hat immer wieder coole Twists zu bieten und ist sehr kurzweilig.

Der traditionelle MyTeam-Modus ist auch wieder ein Teil von F1 2021. Hier schlüpft man in die Rolle des Teambesitzers und fährt selbst Rennen. Neben frischen Auto-Designs müssen auch wieder Sponsoren an Bord geholt werden, die komplexe Auto-Entwicklung steht im Mittelpunkt.

Neu ist, dass man im MyTeam-Modus die Trainingsläufe simulieren kann und trotzdem Chancen auf die Technik-Punkte zum Auto-Upgraden hat. Ebenso gibt's neue "Abteilungsevents", die den Modus ein wenig auffrischen. Bei diesen Events kann man sich Vorteile auf und abseits der Strecke verschaffen.

Koop-Karriere endlich möglich

Endlich gibt's auch die Koop-Karriere, die sich viele Fans schon länger wünschen. Man tritt entweder als Teamkollegen oder Gegner an. Doch Vorsicht! Ein Zurückspulen gibt's im Zweier-Modus nicht, Fehler werden also gnadenlos bestraft. Der Fahrermarkt ist dynamisch, man kann also auch Teams switchen. Den Koop-Modus haben wir hier noch genauer unter die Lupe genommen!

Die drei neuen Strecken Imola, Portimao und Jeddah sind beim Release noch nicht enthalten, werden aber demnächst und gratis nachgeliefert.

Unser Fazit

Codemasters ist mit "F1 2021" wieder ein absolutes Highlight gelungen. Für Rennsport-Freunde und die, die es noch werden wollen ist "F1 2021" ein Pflichtkauf.

Egal ob blutiger Anfänger oder Profi mit Lenkrad-Setup, das Game macht alle glücklich. Grafisch top umgesetzt, auch auf der PS4 gibt's keine großen Einbußen. Die Karriere-Modi überzeugen auf der einen Seite mit spannender Story-Action auf der anderen Seite mit unglaublich viel Tiefgang was Setup und Auto-Entwicklung angeht. Die Welt der Formel 1 ist nahezu perfekt auf den Punkt gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:
GamesVideospielSpieletest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen