Kogler über Pilz: "Kooperationen möglich"

Kipferl zum Frühstück: Kogler mit Stöckl.
Kipferl zum Frühstück: Kogler mit Stöckl.Bild: Ö3/ Martin Krachler

Werner Kogler, Spitzenkandidat der Grünen, war gestern Gast von Claudia Stöckl beim "Ö3-Frühstück bei mir" in seinem Lieblingsgasthaus nahe der Hainburger Au (NÖ).

Darüber sprach der 57-Jährige

Aus für die Grünen 2017

"Hätten wir vor der Wahl gesagt: ,Leute, es kann knapp werden  …' Nur das, und wir wären drinnen gewesen."

Peter Pilz

"Er hat den Absprung gesucht. Kooperationen mit Pilz sind aber auch in Zukunft noch möglich."

Alkohol-Gerüchte über ihn

"Da ist kein Tropfen Wahrheit drinnen."

Klimaschutz

"Ich verlange als ersten Schritt, dass der Liter Kerosin gleich besteuert wird wie das Benzin. Auch das Zugfahren muss billiger werden."

Tod seines Vaters

"Das (die Krankheit, Anm.) ist über Wochen und Monate gegangen. Die Empfehlung ging dahin, die Maschinen abzustellen. Das ist wirklich dunkel …" (mat)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsPolitikKlimawandelWahlkampfGrüner PassWerner Kogler

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen