KRACH! Frau überlebte nur dank ihres Hundes

Der ehemalige Rettungshund "Toby" rettete seinem Frauchen Ruth Hamilton vermutlich das Leben.
Der ehemalige Rettungshund "Toby" rettete seinem Frauchen Ruth Hamilton vermutlich das Leben.Screenshot Youtube©Global News
Der ehemalige Rettungshund "Toby" rettete Frauchen Ruth Hamilton aus dem kanadischen British Columbia vermutlich das Leben.

Hundebesitzerin Ruth Hamilton schlief schon tief und fest, als der ehemalige Rettungshund "Toby" am 03. Oktober plötzlich kurz vor Mitternacht anschlug. Er bellte wie verrückt um das Frauchen zu wecken, die sich zum Glück noch im Halbschlaf auf die Seite rollte, bis sie merkte, dass sie kleine Teile von Schutt auf ihrem Gesicht hatte. Sie sprang aus dem Bett, schaltete das Licht an - da war er: Ein ungefähr ein Kilogramm schwerer Stein lag neben ihrem Kopfkissen und in der Decke über dem Bett klaffte ein Loch.

Lesen Sie auch: Sauerei! Rassehund von dementer Dame erbeutet >>>

Lesen Sie auch: Wind weht giftige Meereswesen bis ins Landesinnere >>>

Meteoriteneinschlag im Schlafzimmer

Zunächst war sich Hamilton nicht sicher, was sie wohl tun sollte, alarmierte aber die Polizei, die zunächst davon ausging, dass womöglich bei einer nahe gelegenen Baustelle Sprengungen durchgeführt wurden. Als sie allerdings den Stein auf Hamiltons Bett genau untersuchten, war sofort klar, dass dies ein Fragment eines Meteoritenschauers der vergangenen Nacht war. Hätte "Toby" das Frauchen nicht so beherzt geweckt, wäre der Felsbrocken aus dem All ziemlich sicher auf ihrem Kopf gelandet. Braver Hund!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
OktoberKanadaHundHaustiereMeteorSciencePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen