Krankenschwester zieht im Bikini Blicke auf sich

Für dieses Outfit wurde die Bikini-Krankenschwester verwarnt, den Patienten scheint der Anblick aber nicht zu stören.
Für dieses Outfit wurde die Bikini-Krankenschwester verwarnt, den Patienten scheint der Anblick aber nicht zu stören.newstula.ru
Eine Krankenschwester erregte mit ihrem Outfit die Gemüter der Gesundheitsbehörde in Russland. Die Frau trug unter der Schutzkleidung nämlich nur einen Bikini. Das Bild der Bikini-Krankenschwester geht gerade um die Welt.

Ganz vorbildlich trug die Krankenschwester bei ihrer Arbeit in einem Spital für Infektionskrankheiten im russischen Tula einen Mund-Nasen-Schutz, Handschuhe und sogar eine Schutzbrille. Der Rest des Outfits dürfte dann aber offenbar nicht mehr ganz den Vorschriften des Spitals entsprochen haben.

Unter der transparenten Schutzkleidung trug die Frau nämlich lediglich einen Bikini - sehr zum Ärger der Gesundheitsbehörde, aber sehr zur Freude der Patienten. Ein Bild aus dem Krankenhaus, auf dem die Dame bei ihrer Arbeit zu sehen ist, macht im Netz jedenfalls gerade die Runde und sorgt für reichlich Aufregung.

Patienten stört Bikini-Outfit nicht

Medienberichten zufolge erklärte die Frau ihr Outfit damit, dass ihr unter der Schutzkleidung viel zu warm war. Außerdem habe sie nicht damit gerechnet, dass ihr Bikini unter der Schutzausrüstung wirklich zu sehen sei. Den Patienten scheint das Outfit der Krankenschwester aber nicht wirklich zu stören, wie das Foto oben zeigt.

Allerdings hatte die Gesundheitsbehörde ihre Probleme damit. Die Frau erhielt für ihr Bikini-Outfit eine Verwarnung. Zudem wurde laut "Bild" mit allen Mitarbeitern im Krankenhaus ein klärendes Gespräch über das Aussehen der Kleidung für das Personal im Spital geführt. Ein (sichtbarer) Bikini unter der Schutzkleidung ist fortan verboten - sehr zur Freude der Behörde, sehr zum Ärger der Patienten.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltKrankenhausCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen