YouTuberin verlangt 5.500 Dollar für Yoga-Urlaub

YouTube-Star Kristina organisierte für ihre Yoga liebenden, veganen Anhänger einen Retreat. Die Woche voller Entspannung und Gemüse kostet aber viel Geld.
Selbstvermarktung gehört einfach zum YouTube-Geschäft, etwa sich zum Beispiel für todkrank erklären zu lassen. Oder aber einen überteuerten Yoga-Retreat organisieren. Wie etwa YouTuberin und Yogi-Queen Kristina Carrillo-Bucaram.

Für läppische 5.500 Dollar pro Kopf dürfen 30 Glückliche mit der 31-jährigen Texanerin Ende Oktober eine Woche lang auf Bali rohes Gemüse kauen, Yoga-Posen üben und entspannen. Flugkosten exklusive, versteht sich. Ein Schnäppchen? Nicht gerade. Und genau deshalb rebelliert die Netz-Gemeinde.

Muss es so teuer sein?

Die vegane YouTuberin hinter dem Channel "FullyRawKristina", der eine Million Abonnenten hat, verdankt ihren Ruhm unter anderem Videos, in denen sie Krebs mit einem Smoothie vorbeugen will und die Wirkung moderner Medizin anzweifelt. Einen Entspannungs-Urlaub im Wert von mehreren Monatsmieten anzubieten, hat bei einigen Fans wohl die Toleranzgrenze überschritten.

"Das ist ja kriminell! Bali ist eigentlich super billig", schreibt eine Kommentatorin. Ein anderer findet: "Wie kann jemand nur das nötige Geld für sowas haben?!" Wieso die Vertreterin veganen Daseins den Bali-Aufenthalt zum derart überteuerten Preis anbietet, verstehen viele nicht.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Das Digital-Telegramm 2018

(Tilllate)

Nav-AccountCreated with Sketch. Tilllate TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsMultimediaYogaYoutube

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren