Kritik: Zalando überwacht Mitarbeiter mit Software

Zalando steht in der Kritik. Dem Unternehmen wird vorgeworfen seine Mitarbeiter zu überwachen.
Zalando steht in der Kritik. Dem Unternehmen wird vorgeworfen seine Mitarbeiter zu überwachen.Bild: Reuters
Angestellte des Online-Modehändlers klagen über Überwachung. Über das Bewertungssystem "Zonar" sollen sie das Verhalten von Kollegen bewerten.
Gerade sorgt das betriebsinterne Bewertungssystem von Zalando für Kritik. Mithilfe einer Software namens "Zonar" sollen vorgesetzte Mitarbeiter und Mitarbeiter einander gegenseitig bewerten. Während das Unternehmen darin einen Fortschritt sieht, klagen letztere über Leistungsdruck.

So soll es die Löhne niedrig halten, Negativbewertungen erpressen und ein Klima der Angst erzeugen. Zu diesem Schluss kommen Philipp Staab und Sascha-Christopher Geschke von der Berliner Humboldt-Uni in einer Studie, die der Süddeutschen Zeitung vorliegt. Dazu befragten die Wissenschaftler Beschäftigte des Konzerns, der sich nicht an der Studie beteiligte. 5.000 der 14.000 Mitarbeiter nutzen das Tool.

Permanente Kontrolle und Bewertung



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. So fühlen sich Beschäftigte in einer andauernden Konkurrenzsituation gefangen. Befristete Mitarbeiter sind am meisten betroffen. "Egal wie gut dein Feedback ist, der Chef kann es auslegen, wie er will. Mag er dich nicht, ekelt er dich aus der Firma," so eine Führungskraft (!) gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Man darf keinen schlechten Tag mehr haben, so eine andere Mitarbeiterin gegenüber der Süddeutschen. Das könne sich auf eine Monate später eintretende Bewertung auswirken.

"Im Kern geht es darum, Beschäftigte permanent zu bewerten, zu kontrollieren und zu sanktionieren", meinen Philipp Staab und Sascha-Christopher Geschke von der Berliner Humboldt-Universität gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

Zalando wirft die Vorwürfe zurück

Zalando hingegen betont die Fairness des neuen Modells. So war es früher nur in der Hand des Vorgesetzten, ob man eine Gehaltserhöhung bekomme. Jetzt könnten sowohl Kollegen als auch Kunden durch ihr Feedback dazu anregen. 67 Prozent der Mitarbeiter sehen Zalando als guten Arbeitgeber."Zonar ist kein Instrument der Kontrolle", behauptet Personalchefin Arndt.

Das Unternehmen ist nicht der erste große Internet-Riese mit so einer Idee. Amazon sorgte im Jahr 2015 mit einem ähnlichen System für Aufregung und Mitarbeiter Klagen über Druck .

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&Beauty

CommentCreated with Sketch.Kommentieren