Ärger über neue Corona-Regeln für Kroatien-Reisende

Wer aus Kroatien einreist, muss nun einen Corona-Test mitführen.
Wer aus Kroatien einreist, muss nun einen Corona-Test mitführen.picturedesk
Seit Montag steht Kroatien erneut auf der Liste der Hochinzidenzgebiete. Im Netz ist der Ärger über die neuen Maßnahmen groß.

Einfach so über die kroatische Grenze und wieder zurück – das ist nicht mehr so locker möglich. Wer aus Kroatien nach Österreich kommt, muss nun einen maximal 72 Stunden alten negativen Coronavirus-Test vorweisen. 

Auf Twitter wird sich über diese neuen Regeln geärgert. So lautet zum Beispiel ein Kommentar: "Viele Migranten mit Familie im Ausland trifft es gerade richtig hart". Auch im Hinblick auf den Sommerurlaub, der erneut zu wackeln scheint. Denn die Infektionszahlen in Kroatien gehen nur sehr langsam zurück. So liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 305. Hochinzidenzgebiete sind Orte, bei denen diese Zahl bei über 200 liegt.

Im Netz wird zudem über die Maßnahmen am Balkan-Staat diskutiert. So würde man in Kroatien Masken lediglich in Supermärkten tragen. Während die eine Seite das als positiv empfindet, meinen einige, dass genau das der Grund für die neue Verschärfung der Regeln sei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
KroatienÖsterreichCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen