Krücken-Hirscher geht mit Gipsbein Mountainbiken

Marcel Hirscher
Marcel HirscherPicturedesk, Instagram
Auch sein Knöchelbruch kann Marcel Hirscher nicht vom Sporteln abhalten. Der Ex-Skistar schwang sich auch mit seinem Gipsbein aufs Mountainbike. 

In einer Instagram-Story zeigte der achtfache Gesamtweltcupsieger seinen ersten Ausflug in die Natur seit seinem Beinbruch, den sich der 32-Jährige bei der Red Bull Romanics-Enduro-Rallye Ende Juli in Rumänien zugezogen hatte. 

Seither hatte sich der Salzburger schonen müssen, verzichtete auf Ausflüge in die Natur. Doch am Samstag war es dann wieder soweit, schwang sich Hirscher auf sein Mountainbike. Mit einem weiterhin eingegipsten linken Knöchel. Seine Krücken hatte der Salzburger auf den Rucksack geschnallt. 

"Zurück auf dem Bike", schrieb der Ex-Skistar in seiner Insta-Story, zeigte sich in mehreren Videos beim Bergauffahren und bei rasanten Abfahrten auf Schotterwegen sowie im Berg-Panorama. 

Weitere Ausflüge werden wohl folgen. Denn Hirscher lässt sich auch von einem Gips nicht ausbremsen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Marcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen