KTM-Chef ist erster Großspender für neue ÖVP

KTM-Chef Stefan Pierer will die bis Ende Juli eingelangte Summe der Spenden für die Bewegung Kurz verdoppeln. Bis dato gingen bereits 103.779 Euro ein.

"Mir war es wichtig, Sebastian Kurz zu unterstützen", sagt Stefan Pierer in einem Facebook-Video. "Er stellt für mich eine neue Politikergneration dar. Einer, der nicht den Gegner anpatzt, sondern Lösungen sucht und sie umsetzt." Der KTM-Vorstandsvorsitzender erklärte, die bis Ende Juli eingelanten Spenden für Sebastian Kurz zu verdoppeln.

Bis zum heutigen Mittwoch, 8.30 Uhr Früh, haben 831 Speder bereits 103.779 Euro für die Bewegung gespendet. Der Durchschnitt beträgt 124,88 Euro, die häufigste Spende waren 100 Euro, erklärt ein VP-Sprecher. VP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger erklärt, man freue sich "sehr über die großzügige Spende von Stefan Pierer". Alle Spenden, die eingehen würden auf der Bewegungs-Homepage offengelegt, so Köstinger.

(uha)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikWahlkampfÖVPSebastian Kurz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen