Kuriose Namens-Panne: Spieler korrigierte Coach Tuchel

Christian Pulisic korrigiert Thomas Tuchel.
Christian Pulisic korrigiert Thomas Tuchel.Imago Images
Thomas Tuchel ist offenbar noch nicht ganz bei Chelsea angekommen. Beim 0:0 gegen Wolverhampton passierte dem Deutschen eine Namens-Panne. 

Am Tag nach seiner offiziellen Präsentation bei den "Blues" saß Tuchel bereits in der Premier League auf der Bank, coachte die Londoner gegen Wolverhampton. Zu mehr als einem torlosen Remis hatte es nicht gereicht. 

Dabei war dem deutschen Trainer eine kuriose Namens-Panne unterlaufen, wie Videos, die in sozialen Netzwerken herumgeistern, nun zeigen. Der 47-jährige Coach hatte mehrmals versucht, Cesar Azpilicueta herbeizurufen. "Azpli, Azpli, Azpli", hatte Tuchel mehrmals gerufen. Erst danach hatte sich der Spanier angesprochen gefühlt, war zur Seitenlinie gekommen. 

Als Tuchel danach zur Bank zurückging, empfing Christian Pulisic den deutschen Trainer, korrigierte ihn. Denn der Spitzname von Azpilicueta ist "Azpi", nicht "Azpli". "In der Halbzeit hat er mir gesagt, dass ich Azpis Namen falsch ausgesprochen habe. Damit hat er mir geholfen", konnte Tuchel über die kuriose Situation selbst lachen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
FC ChelseaPremier League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen