Kurioser Patzer: So überraschte Verstappen Boxen-Crew

Max Verstappen
Max Verstappenimago images/Motorsport Images
Platz zwei für Max Verstappen beim Formel-1-Rennen in Barcelona. Auch wegen eines kuriosen Patzers konnte er Lewis Hamilton nicht bezwingen.

Für den britischen Mercedes-Piloten war das Wochenende in Barcelona ein Traum. Von der 100. Pole-Position der Karriere raste er zum 98. Sieg in seiner Formel-1-Laufbahn. Außerdem siegte er zum sechsten Mal in Spanien, womit er den Rekord von Ikone Michael Schumacher einstellte. Und fünf Siege in Serie auf einer Strecke gelangen zuvor nur Ayrton Senna in Monaco (1989 bis 1993).

Und Verstappen? Der Red-Bull-Pilot erwischte den besseren Start. Doch am Ende kam er nur als Zweiter ins Ziel. Grund dafür war die bessere Boxen- und Reifenstrategie der Mercedes-Crew - und ein kurioser Boxen-Patzer des Niederländers? Den Fans fiel sofort auf: Beim Reifenwechseln benötigte die Red-Bull-Crew mit 4,2 Sekunden ungewöhnlich lang. Außerdem war zu sehen, dass ein Hinterreifen erst zum Boliden getragen wurde, als dieser schon in der Box stand.

Den Grund erfuhren die Fans nach dem Rennen. "Er ist unaufgefordert an die Box gekommen", berichtet Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko von einem kuriosen Aussetzer Verstappens. Der Pilot bestätigt: "Es war ein Missverständnis, die nächste Runde war gemeint." Damit hatte Hamilton laut Marko das Heft in der Hand: "Danach gab es kein gutes Fenster mehr, noch einmal die Reifen zu wechseln. Das Renntempo der Mercedes war einfach deutlich über unserem. Wir sind mit dem Rücken zur Wand gestanden."

Verstappen holte mit der schnellsten Runde immerhin noch den Extra-Punkt für die WM-Wertung. Dennoch liegt er nun 14 Punkte hinter Hamilton. Ob er den Titelverteidiger schlagen kann, wird Verstappen am 25. Mai unter Beweis stellen können. Da steigt der PS-Klassiker in Monaco.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportMotorsportFormel 1Red Bull RacingMax Verstappen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen