Kurz angetestet: Drei Seats am Neusiedlersee

Seat brachte gleich drei seiner neuesten Modelle ins Burgenland: Das SUV Ateca, den City-Flitzer Ibiza und den Cup Racer Leon Cupra.

Bei der aktuellen Hitzewelle fährt man gerne an den See – das dachte sich wohl auch Seat und brachte ein Trio an Fahrzeugen zum Jachthafen in Jois am Neusiedlersee. Dort hatte "Heute" die Gelegenheit, gleich drei Spanier zu fahren.

Leon Cupra

Ein kleines Emblem vorne und hinten, rote Bremssättel und der Schriftzug Cupra ("Cup Racer") verraten, dass es sich hierbei nicht um einem normalen Leon handelt, sondern um einen wahren Wolf im Schafspelz. Denn die 300 PS in dem 2-Liter-Motor vermitteln sofort Renn-Feeling: Die Beschleunigung ist beeindruckend, der Wagen will (bzw. kann) bei richtig hohen Drehzahlen in einer kleinen Bandbreite geschalten werden – das macht Spaß und man vergisst schnell, dass man in einem familientauglichen Fünftürer sitzt.

Der Basispreis von 39.290 Euro bietet hier ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis, wenn Papa auch mal ein bisschen Gas geben möchte (auch wenn unser Modell dank einiger Extras auf 45.030 Euro ansteigt). Die Power macht den Wagen zu einem Geschoss, das sich aber vollkommen leichtgängig und angenehm lenken lässt, wenn man es einmal nicht so eilig hat.

Ateca

"Der Ateca hat uns überwältigt", sagt Wolfgang Wurm, der Chef von Seat Österreich, vor Ort. Die Nachfrage sei so groß, dass man Produktionsengpässe habe: "Sonst hätten wir im ersten Halbjahr noch viel mehr Modelle verkauft." Und das SUV von Seat zeigt schnell, warum es so beliebt ist.

Wir fahren die Spitzenversion mit 190 PS, 7-Gang-Automatik und Allradantrieb, die bei 35.980 Euro beginnt und dank einiger Sonderausstattungen auf 47.634 Euro kommt – und die zieht ebenfalls stark an, wenn man beschleunigt. Was aber sofort auffällt: Der Wagen lenkt sich für seine Größe sehr leichtgängig, man hat viel Platz und einen guten Überblick. Und auch ein kleiner Abstecher abseits der Straße wird mit Bravour gemeistert.

Ibiza

Der Kleinwagen ist das meistverkaufte Fahrzeug der Spanier und befindet sich mittlerweile in der fünften Generation. Der Dreizylinder mit einem Liter Hubraum leistet 95 PS und kommt auf 17.890 Euro. Auch hier sind ein paar Extras dabei, der Gesamtpreis beträgt somit 21.220 Euro.

Trotz der kleinen Abmessungen fühlen wir uns auch in diesem Wagen wohl: Das Handling ist gut und er bietet Fahrer und Beifahrer ausreichend Platz. Der Kofferraum ist auch nicht alibihalber da; es passen neben größeren Einkäufen auch ein paar kleinere Koffer hinein – somit kann man der Ibiza nicht nur für Stadtfahrten verwendet werden sondern auch für kleinere Urlaubsreisen. "Heute" wird sich den Ibiza im Anfang September genauer ansehen und ausführlich testen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD BurgenlandMotorsportSeat

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen