"Wir sind vorbereitet" – Kurz äußert sich zu Corona

Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) weilt auf Arbeitsbesuch in London. Am Rande der Reise äußerte er sich zum Coronavirusfall in Tirol. "Heute"-Innenpolitikchef Robert Zwickelsdorfer begleitet den Regierungschef und berichtet aus Großbritannien.
Die Nachricht über die ersten beiden Menschen, die in Österreich derzeit am Coronavirus laborieren, erreichte auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP), der am Dienstag zu einem Arbeitsbesuch nach London aufgebrochen war. Gegenüber heimischen Journalisten – darunter "Heute"-Innenpolitikchef Robert Zwickelsdorfer – versprach unser Regierungschef, "sämtliche Maßnahmen" ergreifen zu wollen, "um eine Ausbreitung bestmöglich zu verhindern".

Kurz: "Bevölkerung schützen"

Sein vorrangiges Ziel sei nun der "Schutz der österreichischen Bevölkerung", sagte Kurz. "Es gibt nichts zu verschweigen. Die Bevölkerung soll transparent mit sämtlichen Fakten versorgt werden", so der Kanzler. Er pochte allerdings auch auf eine objektive Sicht auf die Dinge. Kurz: "Es ist wichtig, dass in Österreich und Europa eine realistische Einschätzung der Lage gegeben ist." Er bittet, "nicht in Panik zu verfallen" und versichert: "Wir sind vorbereitet."



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LondonNewsÖsterreichRegierungÖVPSebastian KurzCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen