Tv

Kurz vor Rauswurf pinkelt ATV-Kerstin in einen Becher 

Kerstins und Scotts Libido scheint ungebrochen hoch. Auf Sex wollten die beiden im Forsthaus Rampensau trotz Kameras und Mitbewohner nicht verzichten. 

Filip Lalic
Kerstin pinkelt erst in den Becher und testet dann, ob sie schwanger ist.
Kerstin pinkelt erst in den Becher und testet dann, ob sie schwanger ist.
ATV

Ex-Jung-Mama Kerstin fürchtet in der fünften Folge "Forsthaus Rampensau", schwanger zu sein. Um Klarheit zu bekommen, wurde ein Schwangerschaftstest bestellt, der allerdings auf sich warten lässt. 

Auf Kerstins Frage, wann denn der Schwangerschaftstest endlich eintreffe, erfährt sie, dass es noch über eine Stunde dauern kann: "Wie soll ich noch eine Stunde Pisse zurückhalten?", ist Kerstin über die lange Wartezeit entsetzt. 

    Cat und Tara sind Josef Winkler ein Dorn im Auge.
    Cat und Tara sind Josef Winkler ein Dorn im Auge.
    ATV/Aaron Jiang Photography

    "Ich habe Angst, schwanger zu sein" 

    Die Dreifach-Mutter ist sichtlich nervös. Ihre Unterleibsschmerzen und die nicht einsetzende Monatsblutung bereiten ihr ein mulmiges Gefühl. "Sicher bin ich mir nicht, dass ich schwanger bin, ich hab' einfach Angst, schwanger zu sein", äußert sich Kerstin im Interview. 

    Kerstin greift auf alternativen Schwangerschaftstest zurück

    Dass Kerstin mit intelligenten Aussagen nicht gerade um sich wirft, sind wir gewohnt. Ihre jüngste Äußerung lässt allerdings aufhorchen: "Haben wir eine weiße Zahnpasta irgendwo?", will der "Teenager werden Mütter"-Star aus heiterem Himmel wissen, obwohl gerade von Schwangerschaftstests und ihrem Harndrang die Rede war. Die anderen Rampensäue sind verblüfft. 

    "Ja, weil ich habe im Internet etwas gelesen. Angeblich, wenn man den Morgenurin auf die weiße Zahnpasta gibt und man sollte schwanger sein, färbt sich die Zahnpasta blau", fachsimpelt Kerstin. 

    Bambi-Freund Senad zeigt sich amüsiert: "Wenn man daneben steht, wartet man darauf, dass sie zu lachen anfängt und einen Schmäh gerissen hat, aber sie hat das wirklich ernst gemeint." 

    Morgenurin auf Zahnpasta 

    Kerstin spannt das halbe Forsthaus mit ihrer Mission "Pinkel' auf die Zahnpasta" ein. Auch Cat und Tara sind ungläubig, dass Kerstins Internetmethode funktioniert, um eine Schwangerschaft nachzuweisen. "Immer wenn ich glaub', dümmer geht's nicht mehr, dann kommt von irgendwo die Kerstin daher", witzelt Tara im Interview. 

    Schlussendlich lässt Kerstin von der Idee ab, ihre Schwangerschaft mittels Zahnpasta und Urin zu testen. Ihr Harndrang ist aber schon äußerst intensiv und sie könne keine Stunde warten, bis der Apotheken-Test eintreffe. Tara rät Kerstin, einen Plastikbecher aus der Küche zu nehmen, um ihr Problem zu lösen und bittet sie, den Becher anschließend so zu platzieren, dass ihn niemand zu Gesicht bekommt. 

    Ist Kerstin schwanger? 

    Cat macht am Klo-Fensterbrett eine unschöne Entdeckung: ein großer, blauer Becher mit Klopapierdeckel und der Aufschrift "Morgenurin". "Hä, wir haben doch gesagt, wohin stellen, wo es keiner sieht", ist Tara fassungslos über Kerstins Dummheit. Auch Kandidat Lev ist angewidert. 

    Ob Kerstins Schwangerschaftstest schließlich positiv oder negativ ausfällt, ist am Donnerstag um 20.15 Uhr auf ATV und Zappn zu sehen.

    VIP-Bild des Tages 

      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Instagram
      Mehr zum Thema
      ;