Gewitter und Sonne – So wird das Wochenendwetter

Das erste Augustwochenende präsentiert sich wechselhaft. Schauer und Gewitter sind genauso vertreten wie Sonne und angenehme Temperaturen von 28 Grad.
Der Juni und der Juli verliefen deutlich zu warm. Laut den Wetter-Experten von Ubimet startet der August wechselhaft. Sommerliche Temperaturen von bis zu 30 Grad stehen genauso an der Tagesordnung, wie lokale Schauer und Gewitter.

Freitag, 2. August



Am Freitag regnet es im Bergland und im Süden von der Früh weg kräftig, lokal gehen auch Gewitter nieder. Ab Mittag geht der Regen in Schauer und einzelne Gewitter über, die im Laufe des Nachmittags von Westen her nachlassen.

Zumindest gelegentlich zeigt sich auch die Sonne. Häufiger sonnig wird es am Bodensee und vom Flachgau bis zum Weinviertel, hier ist die Schauerneigung gering. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 28 Grad.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Samstag, 3. August



Der Samstag gestaltet sich voraussichtlich wechselhaft. Im Norden und Osten ziehen immer wieder dichte Wolken mit ein paar Regenschauern durch, vereinzelt sind auch Gewitter dabei.

Zwischendurch scheint auch hier die Sonne, freundlicher wird es von Vorarlberg und dem Tiroler Oberland bis Kärnten. Hier ist die Schauerneigung gering und die Sonne scheint zeitweise. Lebhafter Nordwestwind, maximal 19 bis 26 Grad.

Sonntag, 4. August



Am Sonntag wechseln an der Alpennordseite etwas Sonne und kompakte Wolken einander ab, vom Loferer Land bis in den Wienerwald fällt anfangs vereinzelt noch etwas Regen und tagsüber ziehen ein paar Schauer durch.

Im Westen und Süden sowie im Burgenland scheint häufig die Sonne, am Nachmittag entstehen im südlichen Bergland einzelne Schauer und Gewitter. Anfangs weht im Osten noch mäßiger Nordwind, der tagsüber abflaut. Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 28 Grad.

Apropos: Wusstet ihr, wie sich die Zahl der Hitzetage in Wien entwickelt hat?

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichWetterUBIMET

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren