Lachen nach CL-Aus: Das sagt Real-Star Eden Hazard

Eden Hazard lachte nach Reals Champions-League-Aus.
Eden Hazard lachte nach Reals Champions-League-Aus.Twitter
Nach dem Halbfinal-Aus gegen Chelsea hatten sich die Real-Fans auf Eden Hazard eingeschossen. Nun entschuldigte sich der Belgier sogar. 

Die "Königlichen" waren nach dem 1:1-Remis im Hinspiel und der 0:2-Auswärtsniederlage an der Stamford Bridge an den "Blues" gescheitert. Real verpasste damit die 17. Finalteilnahme der Klubgeschichte. 

Das Aus hatte auch Hazard nicht verhindern können. Der 30-jährige Belgier stand 89 Minuten lang auf dem Platz, Akzente konnte der belgische Offensivspieler allerdings nicht setzen. 

Lachen nach dem Aus

Nach dem Schlusspfiff hatte Hazard dann allerdings den Unmut der Real-Fans auf sich gezogen. Der ehemalige Chelsea-Spieler plauderte noch auf dem Spielfeld mit ehemaligen Kollegen. TV-Kameras filmten dabei, wie der Belgier immer wieder laut auflachte. Das ging den Real-Fans nach dem Halbfinal-Aus zu weit. 

Genauso wie den spanischen Medien. So fragte etwa Antonio Romero in seiner "AS"-Kolumne: "Worüber lacht Hazard?" Seine Witze seien "wie ein Messerstich in die Brust des Madridismus." 

Hazard entschuldigt sich

Die Anfeindungen scheinen ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben. Jedenfalls hat sich Hazard nun selbst zu Wort gemeldet, sich für sein Verhalten entschuldigt. "Es tut mir leid. Ich habe heute viele Meinungen über mich gelesen. Es war aber nicht meine Intention, die Fans von Real Madrid zu kränken", erklärte der Fußball-Star bei Instagram. 

Gleichzeitig ließ der 30-Jährige eine Kampfansage folgen, schwor die "Königlichen" auf das Liga-Finale ein. "Die Saison ist noch nicht zu Ende, zusammen müssen wir jetzt um die Liga kämpfen", so Hazard. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Real MadridChampions League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen