Stau in der Donaustadt

Land unter in Wien! Wasserrohrbruch flutet ganze Straße

In der Wiener Donaustadt wurde die Breitenleerstraße überschwemmt. Die Folge ist ein Blaulichteinsatz der Feuerwehr und der Polizei, inklusive Stau.

Maxim Zdziarski
Land unter in Wien! Wasserrohrbruch flutet ganze Straße
Eine Wasserleitung soll bei Sanierungsarbeiten angebohrt worden sein.
Leserreporter Christian

Am Mittwochnachmittag kam es auf der Breitenleer Straße zu einem Wasserrohrbruch. Die Fahrbahn wurde binnen kürzester Zeit überschwemmt. Wenig später trafen bereits die Berufsfeuerwehr und die Polizei samt MA 31 (Wiener Wasser) ein, um Herr der Lage zu werden.

Augenzeugen zufolge soll im Zuge von Bauarbeiter die Wasserleitung angebohrt worden sein. Aufgrund der Räumungsarbeiten kam es zu einem Stau – die Polizei sicherte die Stelle ab und kümmerte sich um die Verkehrssicherheit.

Fahrspur gesperrt

Wie Astrid Rompolt, Mediensprecherin der MA 31, gegenüber "Heute" erklärte, kam es zu dem Rohrbruch ziemlich genau um 15 Uhr. Mittlerweile konnte die Wasserleitung abgesperrt werden und in Kürze könne man auch mit den Reparaturarbeiten beginnen. Die genaue Ursache für den Defekt ist derzeit allerdings noch unklar. Fix ist jedoch, dass eine Fahrspur gesperrt werden musste. Die Fahrbahn ist dennoch befahrbar.

Mehr Infos in Kürze!

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/296
Gehe zur Galerie
    zdz
    Akt.
    Mehr zum Thema