Landau: Steuerreform in der "Gruft" verhandeln!

Bild: Helmut Graf
Michael Landau lädt zur Verhandlung in die Wiener "Gruft", wo täglich 400 warme Mahlzeiten an Obdachlose ausgegeben werden. "Man säße mit jenen am Tisch, die von der Reform profitieren müssen."
Michael Landau lädt zur Verhandlung in die Wiener "Gruft", wo täglich 400 warme Mahlzeiten an Obdachlose ausgegeben werden. "Man säße mit jenen am Tisch, die von der Reform profitieren müssen."

SPÖ und ÖVP haben sich darauf verständigt, hinter verschlossenen Türen zu verhandeln. In der Caritas-Einrichtung "Gruft" sind die Türen hingegen immer geöffnet. Vor zehn Jahren seien 72.000 Mahlzeiten verteilt worden, 2014 waren es 110.000. "Ein trauriger Rekord", so Caritas-Präsident Landau laut APA.
"Dass diese Regierung Rettungspakete für Banken schnürt, hat sie bewiesen. Ob sie genügend Rettungsringe für die Schwächsten der Gesellschaft auswirft, wird sie unter Beweis stellen müssen." Reichtum sei wie Mist: "Auf einem Haufen stinkt er, gut verteilt wird er Österreich zum Blühen bringen."

Von "Heute" mit dem Caritas-Angebot konfrontiert, zeigten sich Koalitionäre zurückhaltend. Primär gehe es bei dieser Reform um eine Lohnsteuersenkung.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen