Landtagswahl: ÖVP-Sieg färbt die Steiermark um

15 Jahre lang war die Steiermark rot, nun ist sie wieder türkis. Die ÖVP gewinnt die Landtagswahl haushoch. ...
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer wird wohl im Amt bleiben. Seine ÖVP hat die Landtagswahl in der Steiermark am Sonntag haushoch gewonnen.

+++ Alle Infos vom Wahltag hier im Live-Ticker ++

Auf dem zweiten Platz liegt die SPÖ, die Verluste hinnehmen muss. Spitzenkandidat Michael Schickhofer regierte bis jetzt mit, war Landeshauptmann-Stellvertreter.

Platz 3 geht an die FPÖ, die ebenfalls abgestürzt ist. Im Vergleich zur Wahl 2015 verloren die Freiheitlichen einige Prozentpunkte.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Grüne mit Zugewinnen, Überraschung KPÖ

Die Grünen konnten den Rückenwind von der Nationalratswahl auch in der Steiermark mitnehmen und stehen nach der ersten Hochrechnung bei 12,2 Prozent. Damit hätten sie 6 Mandate im Landtag.

Das Ergebnis der KPÖ kann als Überraschung gelten. Die letzten Umfragen vor der Wahl sahen sie bei knapp über einem Prozent und aus dem Landtag geflogen. Eingetreten ist allerdings das Gegenteil: Sie stehen laut aktueller Hochrechnung bei 6,1 Prozent, haben also Zugewinne zu verzeichnen und würden sogar ein Mandat (auf 3) hinzugewinnen.

Mögliche Koalitionen

Was die möglichen Koalitionen angeht, hätten ÖVP und SPÖ gemeinsam die stabilste Mehrheit. Das wäre ein Neuauflage von dem, was auch vor der Wahl der Status Quo war.

Die Varianten ÖVP/Grüne würde sich laut derzeitigem Stand knapp nicht, sie kämen gemeinsam auf 24 Mandate. Die Variante ÖVP/FPÖ hätte mit 26 Mandaten eine knappe Mehrheit.

Die ÖVP hat im Vorfeld bereits klar gemacht: Man will mit allen potenziellen Koalitionspartnern reden.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. csc TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsSteiermarkLandtagswahl Steiermark

CommentCreated with Sketch.Kommentieren