Latexkleider zu tragen ist gar nicht so einfach

Raus aus der Fetisch-Ecke ist Latex bei den Modedesignern momentan ganz hoch im Kurs. Beim Tragen und der Pflege des gummiartigen Materials gibt's aber einiges zu beachten.
Nach den vergangenen Modewochen in New York, London, Mailand und Paris ist klar: Latex – übrigens ein veganes Material, das aus Baumharz hergestellt wird – ist in der High-Fashion-Welt angekommen. Bei Saint Laurent gab's hautenge Latexleggings kombiniert zu übergroßen Blazern zu sehen und die aufblasbaren Latex-Haremshosen des London College of Fashion-Abgängers Harikrishnan gingen sogar viral auf Social Media.

Das Latex-Highlight lieferte aber Balmain als Teil ihrer Herbst-Winter-2020-Kollektion: Ein All-Over-Latex-Look aus Leggings, Rollkragentop, Blazer und Handschuhen. Zwei Tage nach der Show trug Kim Kardashian den Look schon zur Balenciaga-Show.

Beim Tragen und auch bei der Pflege von Latex gibts aber einiges zu beachten:



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

1Richtige Größe bestellen



Die richtige Größe ist bei Latexteilen superwichtig. Das Material ist zwar dehnbar, aber nicht so stretchy wie ein Kleidungsstück aus Baumwolle. Ist das Latexteil zu klein, wird's ganz schön ungemütlich.

2Zum Anziehen mit Gleitgel oder Puder einreiben



Latex verhält sich ähnlich wie ein nicht aufgeblasener Luftballon. Bevor ihr das Piece anzieht, erstmal ordentlich reinpusten. Danach unbedingt alle Fingerringe ablegen, bei langen Fingernägeln Handschuhe tragen, um es nicht zu verkratzen. Eine Schicht Silikon-Gleitgel oder Talkumpuder auf der Innenseite sorgt dafür, dass Latex angenehm über die Haut gleitet. Luftbläschen lassen sich danach vorsichtig rausstreichen. Für den ultimativen Glanz das Latexteil auch von außen mit ein bisschen Gleitgel einreiben.

3Latex ist nicht atmungsaktiv



Latex fühlt sich zwar an wie eine zweite Haut an, ist aber überhaupt nicht atmungsaktiv. Passt also auf, dass ihr bei langem Tragen nicht überhitzt. Gleichzeitig wärmt das Material aber auch nicht, auf dem Weg in den Club also schön warm einpacken.

4Die Pflege nach dem Tragen ist superwichtig



Ausziehen geht schneller als anziehen. Dazu mit der flachen Hand unter das Material fahren und langsam abziehen. Ganz wichtig: Auch nach einer langen Partynacht das Latexteil nicht einfach in die Ecke schmeißen oder im Schrank versorgen. Eine kurzes Bad in lauwarmen Seifenwasser muss sein, sonst können Falten und Risse entstehen. Das Piece dann an einem Plastikbügel aufhängen und trocknen lassen. In einem letzten Schritt das trockene Latex kurz mit Talkum einpudern und verstauen. Wer diesen Schritt auslässt, riskiert, dass das Latex zusammenklebt und bricht.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&BeautyMode