Lea verlor ihre Mama: 13.300 Euro gespendet

Die Hilfsorganisationen "Hilfe im eigenen Land" von Sissy Pröll (3.v.r.) und "Ziersdorf hilft" sammelten Spendengelder für Lea und René (Mitte).
Die Hilfsorganisationen "Hilfe im eigenen Land" von Sissy Pröll (3.v.r.) und "Ziersdorf hilft" sammelten Spendengelder für Lea und René (Mitte).Bild: Barbara Witzany
Großes Herz wurde für die kleine Lea aus Ziersdorf gezeigt, die vor etwas mehr als einem Monat ihre Mama Jennifer wegen Komplikationen nach einer Routine-Operation verloren hatte.
Ihre Herzen und ihre Geldbörsen öffneten jetzt zahlreiche Spender für die kleine Lea (1,5 Jahre jung) aus Ziersdorf im Bezirk Hollabrunn: Wie berichtet, war ihre Mama Jennifer mit nur 23 Jahren aufgrund von Komplikationen nach einer Magenband-Operation verstorben, ihr Verlobter René und Lea müssen sich nun alleine durchschlagen.

Die Organisationen "Hilfe im eigenen Land" unter der Schirmherrschaft von Sissy Pröll sowie "Ziersdorf hilft" starteten eine Spendenaktion, um Papa und Tochter finanziell unter die Arme zu greifen, stattliche 13.300 Euro kamen insgesamt zusammen.





CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
ZiersdorfNewsNiederösterreichSpendeTodesfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren