Lebensgefahr: Mopel-Lenkerin (15) ignorierte Stop-Tafel

Symbolbild
Symbolbildpicturedesk.com/Robert Kalb
Eine erst 15 Jahre alte Moped-Lenkerin krachte ungebremst in den Anhänger eines Pkw. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Im Bezirk Weiz kollidierte Mittwochnachmittag eine 15-jährige Mopedlenkerin mit einem Pkw-Anhänger. Die Mopedlenkerin erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Eine Polizeistreife wurde gegen 16.20 Uhr zu dem Verkehrsunfall beordert. Laut Angaben des 41-jährigen Pkw-Lenkers aus Ungarn war dieser in Gschmaier unterwegs. Am Weg in Richtung Ilz befindet sich eine Stop-Tafel, welche die Moped-Lenkerin wohl übersehen hatte.

Lebensgefährlich verletzt

Sie krachte deswegen ungebremst von hinten in den Pkw-Anhänger. Nach der Erstversorgung wurde die 15-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins LKH Graz eingeliefert. Der 41-Jährige blieb dabei unverletzt.

Die Feuerwehr Gersdorf an der Feistritz führte die Fahrbahnreinigung durch. Weitere Erhebungen zum genauen Unfallhergang werden von der zuständigen Polizeiinspektion geführt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WeizSteiermarkUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen