So wird beim Ablaufdatum von Produkten getrickst

Kaum ist das Datum auf einem Lebensmittel abgelaufen, landet es bei vielen Menschen im Müll. Doch das müsste nicht sein, denn die Zeitangabe wird oft bewusst manipuliert.

Lebensmittel haben in Österreich eine oftmals sehr "kurze Lebensdauer". Rund 760.000 Tonnen Lebensmittel landen jährlich im Müll. Neben Obst und Gemüse werden häufig auch Teig- und Milchprodukte weggeworfen - "heute.at" berichtete.

Als Gradmesser, wann ein Lebensmittel entsorgt gehört, achten viele Menschen auf das Ablaufdatum eines Produkts. Doch wie genau sind diese Zeitangaben wirklich und kann man sich darauf verlassen.

Beim Ablaufdatum wird nachgeholfen

Nicht wenige Hersteller und Supermärkte helfen beim Ablaufdatum nämlich ein wenig mit und manipulieren das Datum bewusst. Oft ist die Zeitangabe völlig willkürlich gewählt, um den Kunden zu täuschen.

Greenpeace hat sich mit dem Thema genauer befasst und bei großen heimischen Molkereien nach dem Haltbarkeitsdatum von Milchprodukten gefragt. Das Ergebnis ist ernüchternd, wie das Video oben zeigt. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EuropaGood NewsGenussBundesamt für Lebensmittelsicherheit und VeteSV Essling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen