Lech verschiebt die Parallel-Bewerbe im Ski-Weltcup

Der Parallel-Weltcup von Lech ist verschoben.
Der Parallel-Weltcup von Lech ist verschoben.Gepa
Die erste Verschiebung in der noch jungen Weltcup-Saison. Die Bewerbe in Lech-Zürs können nicht wie geplant am 13. und 14. November gefahren werden. 

Wie der österreichische Ski-Verband am Mittwoch mitteilte, machen Schneemangel und hohe Temperaturen die für Mitte November angesetzten Parallel-Rennen bei Damen und Herren unmöglich. 

Als neuer Termin für die Parallel-Bewerbe wurden nun der 26. November (Damen) und der 27. November (Herren) angepeilt. Eine Schneekontrolle am 18. November soll endgültige Klarheit schaffen. Die Starttermine sind 17.45 Uhr bei den Damen und 17.50 Uhr bei den Herren. Die Qualifikationen werden um 10 Uhr ausgetragen. 

Die Verschiebung war durch die Zusammenarbeit zwischen dem Organisationskomitee, der FIS und dem ORF möglich gewesen. 

Damit sind die Damen-Slaloms von Levi (21. und 22. November) die nächsten Weltcuprennen. Die Herren haben eine verlängerte Pause. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Ski Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen