Lehrerinnen hatten neun Stunden Sex mit Schüler (16)

Die Affäre sorgte bereits 2014 für Schlagzeilen in der ganzen Welt. Doch jetzt erst kommen die Details der Sex-Nacht ans Licht. Die Zivilklage der Eltern des Schülers förderten die pikanten News ans Tageslicht. Der flotte Dreier zwischen den Lehrerinnen und dem Schüler dauerte neun Stunden.

Was war geschehen: Shelley Dufresne, sie war damals 32 Jahre alt, verführte den 16 Jahre alten Schüler und hatten in 36 Tagen 40 Mal Sex. Doch damit nicht genug. An einem Tag, an dem der Teenager ein Football-Spiel gewann, fuhren beide zu einer weiteren Lehrerin, der 24-jährigen Rachel Respess. 

Dann ging alles sehr schnell. Bald waren alle drei nackt und wurden intim. Laut Protokoll dauerte die Ménage-à-trois von neun Uhr abends bis sechs Uhr früh: Insgesamt neun Stunden.

Die Affäre flog auf, weil der 16-Jährige am nächsten Tag vor seinen Freunden damit prahlte. Beide Englischlehrerinnen wurden vorübergehend festgenommen. Vom Dienst wurden beide suspendiert. Jetzt klagt der Schüler. Vorwurf der Eltern: Der Bub sei traumatisiert.
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen