Leiche von Wanderer (55) wird erst nach Tagen gefunden

Polizeihubschrauber aus Salzburg im Einsatz nach einem Alpinunfall. Archivbild
Polizeihubschrauber aus Salzburg im Einsatz nach einem Alpinunfall. ArchivbildJFK / EXPA / picturedesk.com
Am Freitag meldete eine Frau ihren Bruder (55) als vermisst. Eine sofort veranlasste Suche brachte traurige Gewissheit. Der Mann starb am Berg. 

Zu dem tragischen Vorfall kam es im steirischen Admont (Bezirk Liezen). Seit Dienstagvormittag wurde der 55-Jährige aus dem Bezirk Leoben vermisst. Am Freitagvormittag zeigte die Schwester des 55-Jährigen dessen Abgängigkeit bei der Polizei an.

Mann starb auf 1.700 Meter Seehöhe

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten am Freitagnachmittag auf einem Parkplatz im Gesäuse das verwendete Auto sowie das Fahrrad des abgängigen Mannes gefunden werden.

Bei der anschließenden erweiterten Suchaktion, bei der auch der alpine Rettungsdienst Gesäuse sowie der Hubschrauber der Flugeinsatzstelle Graz beteiligt waren, wurde der 55-Jährige im Bereich der Planspitze (1.700 Meter) tot aufgefunden. Der Mann wurde mittels Tauflug geborgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
TodesfallAdmontLiezenSteiermarkLPD Steiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen