Leichenfund in Wien – Mann schon seit einem Monat tot

Die Leiche wurde in einer Wohnung in Penzing gefunden. Symbolbild
Die Leiche wurde in einer Wohnung in Penzing gefunden. SymbolbildHELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
Ein Wiener hat am Montag einen Leichenfund in seiner Wohnung angezeigt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen des "bedenklichen Todesfalls".

Um 16.30 Uhr betrat ein 52-jähriger Österreicher eine Polizeiinspektion in Penzing und schilderte, dass sich eine Leiche in seiner Wohnung befinden würde. Polizisten entdeckten in der besagten Wohnung dann tatsächlich den leblosen Körper eines 43-jährigen Mannes – "Heute" berichtete.

Die Todesursache sei noch völlig unklar, Fremdverschulden könne aber nicht ausgeschlossen werden, so die Wiener Polizei am Dienstagvormittag.

Seit einem Monat tot

Jetzt kamen neue Details ans Licht: Demnach dürfte der 43-Jährige bereits vor etwa einem Monat gestorben sein.

An seinem Körper wurden allerdings keine offensichtlichen Spuren von Gewalteinwirkung festgestellt. 

Führt Spur ins Drogen-Milieu?

Der 52-Jährige wurde festgenommen und soll im Laufe des Tages einvernommen werden. Wie die APA erfuhr, könnte es in dem Fall eine Verbindung ins Drogenmilieu geben.

Eine Obduktion soll nun Klarheit verschaffen, das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Mordversuch in OÖ

Erst in der Nacht auf den heutigen Nationalfeiertag war es in Oberösterreich zu einer schrecklichen Bluttat gekommen: Ein junger Mann hatte bis zu 40 Mal auf seine Freundin eingestochen. Als sie aber schwer verletzt entkommen konnte, zündete er das Haus an und verursachte einen tödlichen Unfall mit einem Feuerwehrauto. Alle Details hier >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
TodesfallMordPenzingWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen