Leiche in Donaukanal: 'Wahrscheinlich ein Unfall'

Am Samstag wurde im Wiener Donaukanal eine Leiche entdeckt. In der Nähe der Salztorbrücke wurde der Körper gesichtet. Die Hintergründe sind völlig unklar.

In Wien wurde am Samstag kurz vor 16 Uhr Alarm geschlagen, weil im Wiener Donaukanal eine Leiche trieb. Die Hintergründe zur Tat sind noch völlig unklar. Auf "Heute.at"-Nachfrage konnte die Polizei am Samstagnachmittag noch keine Erkenntnisse preisgeben.

Die Polizei forderte die Feuerwehr an, damit diese die Leiche birgt. Der Körper wurde in der Nähe der Salztorbrücke gesichtet. Offenbar verfing sich der Körper beim Badeschiff.

Update 17:45 Uhr

Am frühen Abend wurde bekannt, dass es sich bei der Leiche um eine männliche Person handelt. Die Hintergründe sind aber nach wie vor noch Gegenstand von Ermittlungen. Laut Informationen der Polizei sprang vor ein paar Tagen ein Mann im Bereich der "Grellen Forelle" ins Wasser und tauchte nicht mehr auf. Es könnte sich um den Abgängigen handeln. "Das wahrscheinlichste Szenario ist ein Unfall", sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger zu "Heute.at"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen