Leipzig statt Wien: Vassilakou bald Baubürgermeisterin?

Maria Vassilakou im Wiener Gemeinderat bei ihrer Verabschiedung als grüne Vize-Bürgermeisterin am 26. Juni 2019.
Maria Vassilakou im Wiener Gemeinderat bei ihrer Verabschiedung als grüne Vize-Bürgermeisterin am 26. Juni 2019.Sabine Hertel
Am 26. Juni wurde Maria Vassilakou als grüne Vize-Bürgermeisterin verabschiedet. Jetzt ist sie im Rennen um das Amt der Baubürgermeisterin in Leipzig.

"Wer tritt die Nachfolge von Dorothee Dubrau als Leipziger Baubürgermeisterin an?", fragte die Leipziger Volkszeitung (LVZ) jetzt. Laut dem Regionalblatt haben drei Bewerber in die Schlussrunde des Auswahlverfahrens geschafft. Darunter – und das ist doch überraschend – ist eine frühere Spitzenpolitikerin aus Wien: Ex-Vize-Bürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou!

Nachfolgerin treibt SPÖ vor sich her

Seit ihrem selbstgewählten Abschied aus Wien Ende Juni vergangenen Jahres war es recht ruhig um die doch durchaus streitbare Ex-Vize-Stadtchefin geworden. Ihr Abgang hatte damals für hörbares Aufatmen beim roten Koalitionspartner gesorgt, hatte die resche "Marie" doch sowohl bei Bürgermeister Michael Häupl als auch bei seinem Nachfolger Michael Ludwig (beide SPÖ) das eine oder andere graue Haar zu verantworten. Nach den vergangenen Schnellschüssen ihrer Nachfolgerin Birgit Hebein – fast täglich präsentiert sie neue Pop-up-Radwege, preschte nun mit der autofreien City vor – soll sich aber bereits so mancher Genosse Vassilakou zurückwünschen.

Dazu wird es nun offenbar nicht kommen. Laut LVZ ist Vassilakou unter drei hoffnungsvollen Bewerbern um den Job als Baubürgermeisterin im deutschen Leipzig. 23 hatten sich um die Nachfolge der aus Altersgründen scheidenden Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau beworben. Am 8. Juli soll die Entscheidung fallen.

Vassilakou bereits im Februar bei Grünen in Leipzig

Die ehemalige und Vielleicht-bald-wieder-Spitzenpolitikerin Maria Vassilakou soll bereits Anfang des Jahres Kontakte nach Leipzig geknüpft haben: Schon im Februar veröffentlichte die Grüne Fraktion Leipzig ein Bild aus ihren Arbeitsräumen, das ein Treffen mit der Wiener Ex-Spitzenpolitikerin zeigt. Von einem "hochinteressanten Austausch zum guten Leben in der Stadt" ist da die Rede, berichtet der "Standard". In ihrer Zeit in Wien war die gebürtige Griechin für die Ressorts Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung zuständig. Die Brücke zum Bau-Ressort wäre es also wohl leicht errichtet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ck Time| Akt:
Maria VassilakouWienLeipzigDie Grünen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen