Lena Gercke (33) an Corona erkrankt

Lena Gercke bei der Bambi-Verleihung 2015
Lena Gercke bei der Bambi-Verleihung 2015(Bild: Reuters)
Model und Moderatorin Lena Gercke (33) hat sich vor einiger Zeit mit dem Coronavirus infiziert.

In ihrer YouTube-Dokumentation "Lena Gercke Doku - It’s About You" hat Lena Gercke verraten, dass sie sich mit Corona angesteckt hatte. "Ich lasse die Bombe jetzt gleich mal am Anfang platzen: Ja, ich hatte Corona und mir ging's tatsächlich richtig schlecht."

Ihr Freund Dustin Schöne ergänzte: "Lena war natürlich total fertig". Er selbst hatte sich aber nicht mit dem Virus infiziert. Man habe zudem "schon echt gemerkt, dass sie damit zu kämpfen" hatte. Zu Beginn habe sie dabei nur leichtere Symptome einer Grippe gehabt.

Lena hatte erhöhte Temperatur sowie Hals- und Ohrenschmerzen. Doch der Gesundheitszustand verbesserte sich auch nach Tagen nicht, sondern wurde immer schlimmer. Der 33-Jährige sei es "jeden Tag ein Stück schlechter gegangen", erzählt sie in der Doku.

"Hatte als Mutter ein schlechtes Gewissen"

Besonders schlimm sei gewesen, dass sie sich in dieser Zeit nicht um ihre kleine Tochter im Alter von elf Monaten kümmern konnte. "Ich hatte permanent so ein schlechtes Gewissen, dass ich halt als Mutter für sie nicht da sein kann", erklärt Lena weiter.

"Man selbst kriegt das irgendwie schon hin, aber was ist mit einem kleinen Kind?" Lena hatte daraufhin befürchtet, dass sie ihre Tochter mit dem Virus anstecken könnte. Mittlerweile habe die 33-Jährige aber die Infektion überstanden und sei wieder genesen.

In ihrer Dokumentation spricht Lena dabei auch über den Grund, warum sie ihre Erkrankung so lange geheim gehalten hat. "Ich hatte Angst, dass die Leute denken, dass ich unvorsichtig war", so Lena.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
PeopleStarsLena Gercke

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen