Lena Meyer-Landrut packt aus: "Das war alles zu viel"

Sängerin Lena Meyer-Landrut hatte im Jahr 2010 ihren großen Durchbruch. Mit dem Erfolg konnte die 30-Jährige damals aber nicht wirklich umgehen.

Lena Meyer-Landrut wurde 2010 durch ihren Gewinn beim Eurovision Song Contest über Nacht zum Star. Dieser rasante Aufstieg machte die junge Sängerin aber nicht immer glücklich.

Das verriet die 30-Jährige im Podcast "Breathe" von DJ Felix Jaehn. In nur einer Nacht wurde sie zur gefragtesten Person in Deutschland, trat in sämtlichen TV-Shows auf, gab zahlreiche Interviews und tourte durch Europa.

"Ich war überfordert"

Doch mit ihrem Erfolg konnte Lena damals nicht wirklich umgehen. "Ich war dann überfordert im Beruf und Privat – das war alles zu viel", gesteht die Sängerin.

In der Folge hätte sie häufig schlechte Laune gehabt, was aber nicht gut ankam. "Ich kann gar nicht genügen wie ich bin. Ich muss ein gewisses Bild darstellen", so Lena weiter.

"Ich fürchte mich nicht mehr so viel"

Vorher sei ihr das nicht bewusst gewesen, sie habe das erst lernen müssen. Nach fast zehn Jahren im Rampenlicht kann sie damit aber besser umgehen.

Lena in dem Podcast: "Ich fürchte mich nicht mehr so viel. Viele Jahre, gerade die ersten fünf bis zehn Jahre, waren durch Angst geprägt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
PeopleStarsLena Meyer-LandrutMusikDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen