Auto in die Luft katapultiert, Lenker (58) stirbt

Der Lenker starb bei dem Unfall auf der A7.
Der Lenker starb bei dem Unfall auf der A7.fotokerschi.at
Am späten Sonntagabend krachte ein Lenker (58) auf der Linzer Stadtautobahn A7 gegen einen Überkopfwegweiser. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. 

Der schreckliche Unfall ereignete sich gegen 22 Uhr. Laut Polizei war der Mann aus Richtung St. Valentin (NÖ) kommend in Richtung Freistadt unterwegs, als er aus bisher noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und mehrmals die Leitschiene touchierte – bevor er schließlich mit voller Wucht dagegen prallte.

In weiterer Folge wurde der Wagen in die Luft katapultiert und stieß gegen den Betonsockel und einen Stahlträger eines Überkopfwegweisers.

Nachkommende Lenker, unter ihnen befanden sich laut ersten Informationen auch zwei Sanitäter und eine Ärztin, versuchten dem Mann noch zu helfen. Jedoch vergeblich – Feuerwehrmänner konnten den 58-Jährigen nur noch tot aus seinem Wrack bergen.

Die Polizei muss nun die genaue Unfallursache klären.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
LinzPolizeiUnfallAutoFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen