Lenker fuhr 30-Jährige am Zebrastreifen nieder

Polizei Wien (Archivfoto)
Polizei Wien (Archivfoto)Bild: picturedesk.com/APA
Ein 56-jähriger Pkw-Lenker wollte am Samstagnachmittag im Bereich des Hauptbahnhofs links abbiegen. Dabei schob er eine Fußgängerin nieder.

Der Mann lenkte seinen Pkw in Fahrtrichtung Sonnwendgasse und wollte nach links in diese einbiegen. Laut derzeitigem Ermitt-lungsstand wollte eine 30-jährige Frau die Fahrbahn der Sonnwendgasse auf dem Schutzweg überqueren.

Es kam zu einem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug, wodurch die 30-Jährige zu Sturz kam und verletzt wurde.

Die Frau wurde vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen