Oberösterreich

Lenker kurz unaufmerksam – Bagger rammt Eisenbahnbrücke

Eine kurze Unaufmerksamkeit hatte am Mittwochabend schwere Folgen: Ein Traktorfahrer mit aufgeladenem Bagger streifte eine Eisenbahn-Brücke. 

Die Feuerwehr rückte an und reparierte das Gespann wieder notdürftig. Der Lenker konnte die stark frequentierte Unterführung dann verlassen.
Die Feuerwehr rückte an und reparierte das Gespann wieder notdürftig. Der Lenker konnte die stark frequentierte Unterführung dann verlassen.
Matthias Lauber

Passiert ist er Unfall auf der L537 in Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land). Ein Traktorfahrer war gerade mitsamt Anhänger und aufgeladenem Minnibagger unterwegs. 

Der Lenker dürfte kurz unaufmerksam gewesen sein und die Höhe seines Gefährts unterschätzt haben. Als er die Eisenbahnunterführung durchfahren wollte, streifte die Oberseite des Baggers den Tunnel, gab die Polizei auf "Heute"-Anfrage bekannt.

Die Feuerwehr rückte an und stand längere Zeit im Einsatz, um ausgelaufenes Öl zu binden und die Reifen des Anhängers notdürftig zu reparieren. Der Lenker konnte die starkbefahrene Unterführung danach wieder verlassen. 

1/4
Gehe zur Galerie
    Die Feuerwehr rückte an und war lange im Einsatz.
    Die Feuerwehr rückte an und war lange im Einsatz.
    Matthias Lauber

    Auch die Brücke wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ein Experte der ÖBB war schnell vor Ort, stellte aber keine gröberen statischen Probleme fest. Der Zugverkehr konnte bereits nach kurzer Zeit wieder aufgenommen werden.

    Die L537 war hingegen zwischen Edt bei Lambach und Fischlham (Bezirk Wels-Land) im Bereich der Unfallstelle für etwa zwei Stunden gesperrt. Zeitweise konnte der Verkehr abgeleitet werden. 

    Ein Schwerverletzter bei Unfall auf Brücke

    Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es vor kurzem auf einer Brücke in Niederösterreich. Ein Lenker hatte aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und prallte bei Neubruck (Bezirk Scheibbs) frontal gegen eine betonierte Brückenabgrenzung.

    Beim Eintreffen der Rettung konnten die Helfer den Lenker aus seinem Fahrzeug befreien und mit der Erstversorgung beginnen. Aufgrund des Patientenzustandes wurde noch ein Notarzthubschrauber nachalarmiert, der den Lenker mit schweren Verletzungen in das Klinikum nach St. Pölten flog.

    1/83
    Gehe zur Galerie
      <strong>21.06.2024: "Mehr netto": So will Neos-Chefin unser Gehalt ändern</strong>. Beate Meinl-Reisinger ist wütend. Die Neos-Chefin will vernommen haben, dass SPÖ und ÖVP schon an Ministerlisten arbeiten. <a data-li-document-ref="120043667" href="https://www.heute.at/s/mehr-netto-so-will-neos-chefin-unser-gehalt-aendern-120043667">Der große "Heute"-Talk.</a>
      21.06.2024: "Mehr netto": So will Neos-Chefin unser Gehalt ändern. Beate Meinl-Reisinger ist wütend. Die Neos-Chefin will vernommen haben, dass SPÖ und ÖVP schon an Ministerlisten arbeiten. Der große "Heute"-Talk.
      Sabine Hertel