Lenker ohne Chance, ein Toter bei Frontalcrash

Die beiden Unfallfahrzeuge wurden komplett demoliert.
Die beiden Unfallfahrzeuge wurden komplett demoliert.FF Gallspach
Bei einem schweren Crash auf B135 im Bezirk Grieskirchen kam ein 78-Jähriger zu Tode. Er verstarb noch an Ort und Stelle.

Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden fuhr Montagfrüh mit seinem Pkw auf der B135, der Gallspacher Bundesstraße, Richtung Grieskirchen. Zur selben Zeit war auch ein 78-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen mit seinem Wagen in der Gegenrichtung unterwegs.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es auf Höhe Umfahrung Gallspach in einer langgezogenen Rechtskurve dann zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuglenker. Beide Fahrer wurden im Auto eingeklemmt, konnten aber ohne Bergegeräte aus den Fahrzeugen befreit werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

78-Jähriger verstarb trotz Reanimation an Unfallstelle

Dabei wurde der 78-Jährige so schwer verletzt, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle verstarb. Der 30-Jährige wurde schwer verletzt nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 10" in das Klinikum Wels geflogen.

Die Feuerwehr sperrte die Bundesstraße und richtete eine Umleitung durch das Ortsgebiet ein. Die Unfallfahrzeuge wurden von einem Bergeunternehmen abtransportiert und die Fahrbahn durch die Feuerwehr gereinigt.

Nav-Account cru Time| Akt:
UnfallVerkehrsunfallAutoGallspachGrieskirchenTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen