Lenker verletzte Kind und Frau, flüchtete nach Unfall

Sanitäter des Roten Kreuzes mit einer Trage. Symbolbild
Sanitäter des Roten Kreuzes mit einer Trage. SymbolbildJAKOB GRUBER / APA / picturedesk.com 
Bei einem Verkehrsunfall am Freitag erlitten ein Mädchen (11) und eine Frau leichte Verletzungen. Ein Unfalllenker flüchtete, nach ihm wird gefahndet.

Gegen 18:48 Uhr fuhren zwei Pkw ordnungsgemäß hintereinander auf der Kapellenstraße in Graz in westliche Richtung. Bei der Zugunterführung kam den beiden Fahrzeugen ein schwarzer Volvo XC 70 auf ihrem Fahrstreifen entgegen. Beide Pkw-Lenker bremsten und lenkten ihre Fahrzeuge aus, dabei stieß die elfjährige Grazerin als Mitfahrerin mit dem Kopf gegen die Seitenscheibe und verletzte sich dabei. Der unbekannte Volvolenker fuhr trotz einer Spiegelberührung weiter.

Die beiden Pkw-Lenker wendeten, fuhren dem Fahrerflüchtigen nach und konnten diesen beim Zentralfriedhof wahrnehmen, da er bei der Friedhofszufahrt seine Notdurft verrichtete. Die beiden Männer sprachen den offensichtlich Alkoholisierten an und verständigten die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Streife setzte sich der Alkoholisierte in seinen Pkw und startete diesen.

Bei Flucht Pkw touchiert und Frau angefahren

Einer der beider Verfolger, ein 34-jähriger Grazer, griff laut eigenen Angaben dabei in das Fahrzeug des Flüchteten und zog den Fahrzeugschlüssel ab. Trotz dieses Umstandes lief der Motor aber weiter. Der Flüchtende fuhr los und beschädigte dabei den Pkw des 34-Jährigen und den abgestellten Pkw einer Unbeteiligten.

Der zweite Verfolger, ein 24 Jahre alter Grazer, wollte sich dem Flüchtigen entgegenstellen. Dabei seien er und seine Frau vom rollenden Fahrzeug rund einen Meter nach hinten geschoben worden. Im Zuge dessen erlitt die Frau, eine 35-jährige Grazerin, durch Überfahren des rechten Fußes leichte Verletzungen. Die Elfjährige und die 35-Jährige wurden in Grazer Spitälern behandelt. Der Volvolenker, das Kennzeichen aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag konnte abgelesen werden, flüchtete nach dem Unfall.

Die Verkehrsinspektion 1 ersucht unter der Telefonnummer 059133/65/4110 um Zeugenhinweise des gesamten Vorfalles.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
VerkehrsunfallStraßenverkehrGrazSteiermarkLPD SteiermarkRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen