Lenker war mit 3,38 Promille auf Bundesstraße unterwegs

Bei einem Test wurden 3,38 Promille im Blut des 52-Jährigen festgestellt. Ihm wurde der Führerschein noch an Ort und Stelle abgenommen.  Symbolbild.
Bei einem Test wurden 3,38 Promille im Blut des 52-Jährigen festgestellt. Ihm wurde der Führerschein noch an Ort und Stelle abgenommen.  Symbolbild.HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com
Die Nacht zum Tag machte offenbar ein 52-jähriger Pkw-Lenker im Tennengau. Er wurde am frühen Freitagmorgen mit über drei Promille angehalten. 

Freitagfrüh wurde einem Pkw-Lenker (52) seine äußerst unsichere Fahrweise zum Verhängnis. In den frühen Morgenstunden wurde im Tennengau auf der Salzachtal Straße (B 159) aufgrund der auffallenden Fahrweise ein Pkw angehalten und kontrolliert.

Was den Beamten auf den ersten Blick schon auffiel, bestätigte sich wenig später beim Alkovortest. Denn ein bei dem 52-jährigen Lenker durchgeführter Alkotest verlief positiv und ergab einen Wert von 3,38 Promille Alkohol im Blut. Dem Kroaten wurde noch an Ort und Stelle der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird bei der zuständigen Behörde angezeigt. Ihm droht nun auch eine saftige Geldstrafe. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
SalzburgAlkoholAlkoholmissbrauchStraßenverkehrPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen