Leobersdorfer radelt 3.653 Kilometer für guten Zweck

Lenk bei einem seiner vorherigen Radtrips.
Lenk bei einem seiner vorherigen Radtrips.Bild: privat
Gerhard Lenk (57) ist leidenschaftlicher Radfahrer, als Charity-Aktion für den Verein Regenbogental will er vom Atlantik bis zum schwarzen Meer fahren.
Gerhard Lenk (57) aus Leobersdorf (Bez. Baden) hat viel vor: Um Geld für den Verein Regenbogental zu sammeln, will er vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer radeln. Der leidenschaftliche Radfahrer will auf seiner 3.653 Kilometer langen Spendentour zehn Länder durchqueren.

Der Verein Regenbogental betreibt einen Therapiehof in Leobersdorf. Dort werden werden chronisch oder lebensbedrohlich kranke Kinder betreut. Der Verein kümmert sich auch um Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen sowie deren Familien.

Lenks Tour startet im Mai in St. Nazaire in Frankreich. Interessenten können die Radtour via Facebook, YouTube oder Homepage mitverfolgen. Seine Tour kann entweder über Sponsoring unterstützt werden (im Gegenzug gibt es Werbung, das Geld geht zu 100 Prozent an den Verein) oder es kann direkt an den Therapiehof gespendet werden. Weitere Infos gibt's via Mail an "gerhard.lenk@biketrip.at".

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (min)

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeobersdorfNewsNiederösterreichSpende

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema