Letzter AUA-Flieger aus London komplett ausgebucht

Ein Airbus A319-112 der Austrian Airlines im Landeanflug. Symbolbild
Ein Airbus A319-112 der Austrian Airlines im Landeanflug. SymbolbildFrankHoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com
Es gab keinen einzigen freien Sitzplatz mehr: Die letzte AUA-Maschine aus London vor dem Flug-Shutdown landete am Montag gerammelt voll in Wien.

Während viele andere Staaten, wie unsere Nachbarn Deutschland und Schweiz, bereits am Sonntag wegen der neuen Coronavirus-Mutation ein Flugverbot über Maschinen aus und nach Großbritannien verhängt haben, zieht Österreich erst am Dienstag nach. Am heutigen Montag durften noch einmal drei Flieger aus London in Wien-Schwechat landen.

All jene, die London noch vor dem harten Lockdown verlassen konnten, nutzten offenbar die Chance: Wie der ORF berichtet, war der letzte AUA-Flug dabei völlig ausgebucht, alle 138 Sitzplätze des Airbus A319 waren belegt. Auch je eine Maschine von RyanAir und EasyJet durften noch landen. 

Für den Nachmittag ist noch ein Flieger der British Airways angesagt. Bei diesem soll es sich aber um einen reinen Rückholflug ohne ankommende Passagiere handeln. Alle anderen Verbindungen wurden gestrichen, ab Mitternacht gilt dann das Flugverbot.

Das "Heute"-Team berichtete vor Ort in Wien-Schwechat von der Ankunft der letzten UK-Passagiere.
Das "Heute"-Team berichtete vor Ort in Wien-Schwechat von der Ankunft der letzten UK-Passagiere.Heute

Briten-Passagiere reisen in Wien ohne Corona-Check ein

Alle am heutigen Montag gelandeten Reisenden werden, im Gegensatz zu anderen Ländern, nicht am Flughafen aufgehalten, sondern dürfen Wien-Schwechat normal verlassen. Laut Airport-Sprecher Peter Kleemann werden alle aus Großbritannien kommenden Passagier aufgefordert, vorher einen Corona-Test zu machen. Flugreisende vor Ort berichten gegenüber "Heute" aber, dass sie ohne Virus-Check weiter in die Ankunftshalle gelassen wurden. 

Eine lückenlose Kontrolle gibt es deshalb nicht, da es keine Verpflichtung gibt, einen Corona-Test an sich durchführen zu lassen. Alle Einreisenden müssen sich allerdings im Anschluss ohne Umwege für zehn Tage in Quarantäne begeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Flughafen WienSchwechatCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen