"Rollende Engel"

Letzter Wunsch – todkranker Gerald darf zu Metallica

Leidenschaft für laute Töne: Der todkranke Gerald wünschte sich nichts mehr, als zu Metallica abzurocken. Die "Rollenden Engel" machten's möglich.

Oberösterreich Heute
Letzter Wunsch – todkranker Gerald darf zu Metallica
Ein Traum wurde wahr: Der 62-jährige Krebspatient durfte zu seinen Helden.
Rollende Engel

An einem Nachmittag wurde der Welser Verein, der letzte Wünsche erfüllt, kontaktiert: Gerald, der selbst mehr als ein Dutzend Gitarren besitzt, möchte zum "Symphonic Tribute to Metallica" nach Salzburg.

Der 62-Jährige erhielt erst vor wenigen Wochen eine bittere Diagnose: Krebs. Seit Kurzem liegt er auf der Palliativstation.

Die Engel drückten ordentlich aufs Gas: Nur zwei Stunden später waren ihr Spezialfahrzeug und ein medizinisches Team einsatzbereit. Parallel dazu wurde das Management kontaktiert, das rasch und unbürokratisch zusagte.

Die Gruppe machte sich auf den Weg zum Mozarteum, wo das Konzert stattfand. Dann ging es per Trage hinauf in den ersten Stock, am Publikum vorbei zu den VIP-Plätzen. 

Einmaliges Erlebnis

1/5
Gehe zur Galerie
    Die "Rollenden Engel" holten Gerald vom Krankenhaus ab.
    Die "Rollenden Engel" holten Gerald vom Krankenhaus ab.
    Rollende Engel

    Dann startete bereits die Show: Ein Orchester betrat die Bühne und begann zu spielen. Der Saal bebte. Später kamen die Musiker von Orion Metsymphony und legten richtig los.

    Laute Drums und schwere Gitarrenklänge – genauso hatte es sich der angeschlagene Innviertler vorgestellt. Er war überglücklich, live vor Ort zu sein.

    Nach einigen Songs griff der Gitarrist zum Mikrofon: "Schön, dass ihr da sei, und die nächste Nummer ist nur für dich, Gerald." Das Publikum im Saal applaudierte und begrüßte den Fahrgast. Er und seine Frau bekamen nasse Augen.

    Nach mehr als zwei Stunden endete der Auftritt, die Musiker nahmen sich noch Zeit, um sich mit dem begeisterten Fan auszutauschen. Der 62-Jährige strahlte übers ganze Gesicht, zahlreiche Erinnerungsfotos wurden geschossen.

    Im Anschluss ging es zurück ins Krankenhaus. Gerald hatte nur ein Thema und erzählte den Nachtschwestern voller Freude von seinem wunderschönen Erlebnis.

    Die Engel aus Wels
    Der Verein "Rollende Engel" erfüllt seit Jahren letzte Herzenswünsche.
    Spenden an die Organisation sind jederzeit willkommen:
    Raiffeisenbank Wels
    IBAN: AT79 3468 0000 0303 9500
    Weitere Informationen: rollende-engel.at

    Enkerl kam noch aus Australien

    Ihm stand die Freude ins Gesicht geschrieben: Der 74-jährige Josef durfte noch einmal seine Enkeltochter sehen. Dann erhielten die Engel eine traurige Nachricht.

    Der Verein hatte es ermöglicht, dass der stolze Großvater live bei Evas Schwimmtraining dabei sein konnte. Mehr als zwei Stunden zeigte die Jugendliche all ihr Können. Ihr Opa strahlte und war überglücklich, dass er das noch erleben durfte.

    1/58
    Gehe zur Galerie
      <strong>20.04.2024: Wagen kracht in Wiener U-Bahn – mehrere Verletzte.</strong> In Wien kam es am Freitag zu einem Unfall zwischen einem Baustellenwagen und einer U-Bahn-Garnitur. Mehrere Verletzte werden von der Rettung betreut. <a data-li-document-ref="120032351" href="https://www.heute.at/s/u2-crasht-in-tunnel-passagiere-muessen-zu-fuss-weiter-120032351">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a>
      20.04.2024: Wagen kracht in Wiener U-Bahn – mehrere Verletzte. In Wien kam es am Freitag zu einem Unfall zwischen einem Baustellenwagen und einer U-Bahn-Garnitur. Mehrere Verletzte werden von der Rettung betreut. Die ganze Story hier >>>
      Leserreporter

      Auf den Punkt gebracht

      • Die "Rollenden Engel" erfüllen den letzten Wunsch des todkranken 62-jährigen Gerald, indem sie ihn zum Konzert "Symphonic Tribute to Metallica" nach Salzburg bringen
      • Trotz seiner schweren Krebserkrankung erlebt er die lauten Töne live und kehrt überglücklich ins Krankenhaus zurück, um von seinem wunderschönen Erlebnis zu berichten
      red
      Akt.