Lewandowski will weg: Bayern-Coach Nagelsmann reagiert

Robert Lewandowski will die Bayern bereits im Sommer verlassen.
Robert Lewandowski will die Bayern bereits im Sommer verlassen.Imago Images
Der Abschied von Robert Lewandowski von den Bayern wird immer konkreter. Nun reagierte Coach Julian Nagelsmann auf die Spekulationen. 

Am Donnerstag berichteten deutsche Medien übereinstimmend, dass der polnische Torjäger seinen noch bis 2023 laufenden Vertrag beim deutschen Rekordmeister nicht verlängern werde. Stattdessen möchte der 33-Jährige die Bayern bereits im kommenden Sommer verlassen. So kann der Serienmeister immerhin noch eine millionenschwere Ablöse für Lewandowski einnehmen.

Das Ziel des zweifachen Weltfußballers scheint jedenfalls klar zu sein: der FC Barcelona. Schon wochenlang wird heftig über ein Lewandowski-Engagement bei den Katalanen spekuliert. Barca sucht jedenfalls einen Mittelstürmer, hat den Polen ganz oben auf der Wunschliste. 

"Müsst ihr ihn selbst fragen"

Am Freitag nahm auch Bayern-Coach Nagelsmann vor dem Bundesliga-Abschluss gegen Wolfsburg zu den Gerüchten Stellung, hüllte sich aber größtenteils in Schweigen. Über die Zukunft des Polen wollte der Trainer-Shootingstar jedenfalls wenig Auskunft geben. "Da müsst ihr schon Hasan Salihamidzic (Bayern Sportvorstand Anm.) oder Robert selbst fragen. Die Haltung vom Klub und meine Haltung zu Robert ist bekannt. Er hat Vertrag bis 30. Juni 2023. Das ist auch bekannt", erklärte Nagelsmann. 

Zuletzt sickerte durch, dass Lewandowski bei den Bayern unzufrieden sein soll. Einerseits wegen der stockenden Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung, andererseits, weil die Münchner versuchten, Erling Haaland unter Vertrag zu nehmen. Einen Lewandowski-Abschied schloss die Bayern-Führungsetage zuletzt zwar kategorisch aus. Das könnte sich nun ändern. 

Davon wollte der Bayern-Coach aber noch nichts wissen. "Ich muss nicht ohne ihn planen. Er ist ganz normal in meinen Planungen drinnen, weil er ja einen Vertrag bis 2023 hat", unterstrich Nagelsmann deshalb. Wohl ein erstes Vorgeplänkel der anstehenden Transferverhandlungen. Er werde allerdings kein Verkaufs-Veto einlegen. "Mein wichtigstes Credo ist, dass man sich nicht zu wichtig nimmt. Das ist ein Zusammenspiel zwischen Oliver Kahn, Hasan Salihamidzic und mir", so Nagelsmann weiter. Eine klare Ansage, dass Lewandowski bleiben wird - oder muss - blieb trotzdem aus. Den Münchnern stehen also knallharte Verhandlungen bevor. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Robert LewandowskiDeutsche BundesligaFC Bayern München