Lidl baut Filialen um – das wird für Kunden alles neu

Lidl Österreich investiert in das Filialnetz.
Lidl Österreich investiert in das Filialnetz.istock/ Symbolbild
Lidl Österreich modernisiert das Filialnetz. Mehr als 130 Filialen wurden in Österreich bereits auf das neue Konzept umgebaut.

Das neue Filialkonzept sorgt laut Lidl mit einer "modernen Raumgestaltung, hellen Farben und übersichtlichen Regalen für ein angenehmes Einkaufserlebnis". Im Fokus stehe ein einfacher und schneller Einkauf für die Kunden.

 Das ändert sich jetzt an den Supermarkt-Kassen von Lidl

"Im Zuge unserer 'qualitativen Expansion' in ganz Österreich haben wir bisher über 130 Standorte modernisiert und den Filialen einen neuen Look verpasst. Das neue Format kommt bei unseren Kundinnen und Kunden richtig gut an. Bis Mitte 2023 sind alle Filialen umgebaut – die Investitionen dafür liegen bei rund 100 Mio. Euro. Zusätzlich werden wir im Geschäftsjahr 2021 voraussichtlich noch vier neue Standorte eröffnen", so Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich.

Und Lidl Österreich hat sich auch in Sachen Nachhaltigkeit im Bau ehrgeizige Ziele gesetzt: Bis 2023 wird jede Filiale, bei der das möglich ist, eine Photovoltaikanlage bekommen. Bis 2025 bekommt jede zweite Lidl Filiale mit Parkplatz eine E-Tankstelle für die Kunden.

 Lidl testet ab sofort diese Neuerung in Wien

Sortiment erweitert

Neben der baulichen Modernisierung wurde auch das Sortiment weiter auf die Kundenbedürfnisse angepasst. Das Motto lautet: mehr Auswahl, mehr Bio und mehr Produkte aus Österreich. Aktuell sind über 2.000 verschiedene Produkte im dauerhaften Sortiment und ca. 6.000 weitere Aktions-Artikel erhältlich.

Lidl Österreich modernisiert das Filialnetz.
Lidl Österreich modernisiert das Filialnetz.Lidl/ Ludwig Schedl

"Entscheidend dabei ist, nicht einfach nur ein breites Sortiment zu haben, sondern das richtige Sortiment. Das ist Smart Diskont! Unsere Filialen sind mittlerweile ein One-Stop-Shop und bieten alles, was man für den täglichen oder wöchentlichen Familieneinkauf braucht. Darüber hinaus bringen wir regelmäßig originale internationale Spezialitäten in die Regale. Von Italien über Griechenland bis hin zur Karibikwoche ist hier für jeden etwas dabei", so Wolf weiter.

Vielfalt aus Österreich

Auch beim Thema Regionalität hat sich viel getan. Im vergangenen Jahr hat Lidl Österreich 400 neue Artikel dauerhaft eingelistet – vor allem heimische Produkte. Über 50 Prozent aller verkauften Lebensmittel stammt mittlerweile von heimischen Lieferanten. Pro Jahr sind das immerhin knapp 400 Mio. Artikel und rund 800 Mio. Euro an Wertschöpfung für heimische Unternehmen.

Die Zahlen sollten heuer sogar noch überboten werden: Allein in den ersten sechs Monaten des laufenden Kalenderjahres erwirtschafteten heimische Unternehmen bereits 430 Mio. Euro durch die Zusammenarbeit mit Lidl Österreich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichWirtschaftLidl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen