Überraschende Trennung

Liebes-Aus bei Giorgia Meloni nach 10 Jahren Beziehung

Die italienische Ministerpräsidentin hat am Freitag ihre Trennung von Andrea Giambruno verkündet. Fast zehn Jahre waren die beiden ein Paar gewesen.

20 Minuten
Liebes-Aus bei Giorgia Meloni nach 10 Jahren Beziehung
Italiens Premierministerin Giorgia Meloni ist wieder Single.
IMAGO/ZUMA Wire

Giorgia Meloni wird sich von ihrem langjährigen Partner Andrea Giambruno trennen, wie sie auf X schreibt. In einem Beitrag bedankte sich die italienische Ministerpräsidentin für die "wunderbaren gemeinsamen Jahre, die Herausforderungen, die sie gemeistert haben", und für ihr "größtes Geschenk", ihre Tochter Ginevra.

"Seit längerer Zeit auseinandergelebt"

Meloni räumt ein, dass sich ihre Wege schon längere Zeit auseinandergelebt hätten und es nun an der Zeit sei, diese Realität anzuerkennen. Sie gelobte, die Erinnerungen an ihre Vergangenheit, ihre Freundschaft und vor allem ihre siebenjährige Tochter zu schützen. Der Angelegenheit gebe es aus ihrer Sicht nichts mehr hinzuzufügen.

Die Botschaft, die auch auf Melonis anderen Social-Media-Accounts geteilt wurde, folgt auf die Veröffentlichung von Ausschnitten aus "Striscia la Notizia", in denen Giambruno sexistische und sexuell aufgeladene Kommentare am Set seiner Sendung "Diario del giorno" auf Rete 4 machte, wie der "Corriere della Serra" schreibt.

"Wir suchen noch eine Dritte"

So wandte er sich mit dem Satz: "Sie sind eine sehr intelligente Frau, aber warum habe ich Sie nicht schon früher kennen gelernt?", an seine Kollegin Viviana Guglielmi, wie die von der Satiresendung "Martedi Sera" ausgestrahlten Audioaufnahmen zeigen.

In einer weiteren Aufnahme prahlt der Ex-Partner von Meloni mit einer Affäre, die er mit einer Arbeitskollegin hatte: "Wissen Sie, dass ich und (Name der Mitarbeiterin zensiert) eine Affäre haben? Die ganze Firma weiß es, und jetzt wissen Sie es auch. Aber wir suchen noch eine dritte Teilnehmerin – möchten Sie sich uns anschließen?"

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen.</strong> Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. <a data-li-document-ref="120047290" href="https://www.heute.at/s/arzt-fast-absage-lugner-im-rollstuhl-bei-festspielen-120047290">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen. Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. Hier weiterlesen >>
    Raphael Fasching
    20 Minuten
    Akt.