Bergstation des Glacier 3000 steht in Flammen

Im Restaurant Botta auf der Spitze der Glacier-3000-Anlage ist in der Nacht auf Montag ein Brand ausgebrochen.

In der Bergstation des Glacier 3000 in Les Diablerets in der Schweiz ist am frühen Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das sich im Gebäude befindende Restaurant Botta stand vollständig in Flammen. Der Brand wurde gegen 4.30 Uhr gemeldet, wie die Waadtländer Kantonspolizei mitteilte.

Betreten auf eigene Gefahr: Gletscher gibt Eiswelt frei >>>

Laut aktuellen Erkenntnissen befanden sich bei Ausbruch der Flammen keine Betriebsangehörigen auf dem Gelände und es gibt keine Verletzten.

Restaurant vollständig abgebrand

Die Löscharbeiten gestalteten sich allerdings schwierig, da dem Ort nur aus der Luft beizukommen ist. Um 10.45 Uhr, zum Zeitpunkt der Polizeimeldung, sei der Brand noch nicht eingedämmt gewesen. Die Polizei rechnet damit, dass die Löscharbeiten noch während des gesamten Tages andauern.

Der obere Teil des Gebäudes mit Restaurant und Selbstbedienungsrestaurant wurde laut Mitteilung zerstört. Am Gebäude und im Bereich der Ankunft der Seilbahn müssen technische Kontrollen durchgeführt werden. Die Seilbahn bleibe daher für den Rest des Tages geschlossen, schreibt die Polizei. Die Löscharbeiten dürften den ganzen Tag andauern.

Die diensthabende Staatsanwältin hat laut Polizei eine Strafuntersuchung eingeleitet, um die genaue Brandursache zu ermitteln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky, 20 Minuten Time| Akt:
ReisenReiseSchweiz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen