Zarte Lili headbuttet Tänzer in Krankenstand

Profi-Tänzer Massimo Sinato musste am Tag vor dem Viertelfinale von "Let's Dance" nach Hause geschickt werden.
Am Freitag um 20.15 Uhr tanzen die letzten verbleibenden "Let's Dance"-Paare im Viertelfinale der RTL-Tanzshow. Laura Müller flog nach Oliver Pochers Auftritt raus, die übrigen fünf Paare müssen sich nun besonders anstrengen, um zu gewinnen.

Zirkusprinzessin Lili Paul-Roncalli und ihr Profi-Partner Massimo Sinato wissen, dass sie zu den Favoriten gehören. Dementsprechend ehrgeizig knieten sie sich beim Training rein.

Schock: Massimo reglos am Boden



Am Donnerstagabend ging Massimo zu Boden. Lili rammte ihn frontal Kopf gegen Kopf. Lili hielt sich schmerzerfüllt den Schädel, doch als sie aufschaute, lag ihr Partner reglos am Parkett.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Der Studioarzt untersuchte den Profi zweimal, denn zuerst wurde eine Gehirnerschütterung befürchtet. Schließlich gab der Doktor eine Entwarnung mit Vorbehalt. Massimo wurde zur Erholung nach Hause geschickt, das restliche Training gestrichen.

Die Diagnose: Massimo hat eine Prellung. Bis zum Viertelfinale am Freitagabend darf er wieder auf die Tanzfläche. Ob er allerdings wieder so weit in Form ist, dass er mit seiner Promi-Partnerin Lili in die nächste Runde tanzt, wird sich erst live im TV weisen.

Let's Dance 2020: Die Promis



Let's Dance 2020: Die Profis





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneTVMassimo SinatoLet's Dance

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen