Doppel-Pleite – Lindsays Serie abgesetzt, Club zu

Schlechte Nachrichten aus Griechenland: Lindsay Lohans Beach Club auf Mykonos ist offenbar geschlossen, die Serie wird abgesetzt.
Jetzt wissen wir auch, warum Lindsay Lohan Zeit hat, im Plattenstudio neue Musik aufzunehmen. MTV verkündete, dass die Reality-Show "Lindsay Lohan's Beach Club" nach Staffel eins abgesetzt wird. Die Folgen wurden im Lokal der 32-Jährigen gedreht. Die Homepage des Clubs auf Mykonos ist zwar noch online, Anfragen werden allerdings in ihr zweites Lokal, "Lohan Seaside" in Athen umgeleitet.

Die Skandalnudel eröffnete ihr Lokal erst im Mai 2018 und versuchte seither das Interesse an den Vorgängen in ihrem Restaurant zu wecken. Einmal ging sie mit einem Champagnergewehr auf ihre Kellner los, dann wieder wollte sie eine Kellnerin feuern, weil sie die falschen Schuhe trug.

Guter Serien-Start, dann rasselten die Quoten ins Bodenlose

Die Quoten der Serie waren anfangs nicht schlecht, rasselten aber im Laufe der Staffel in den Keller. Die Kritikerstimmen über die Serie waren vernichtend. "Fad und nervtötend", urteilte das Branchenblatt "Hollywood Reporter".

Sender wollte Drama und Tränen, Lohan nicht

MTV wollte die zweite Staffel mehr auf Lindsay Lohan, ihre Mutter Dina und Schwester Ali fokussieren, um wieder Schwung in die Sendung zu bringen. Doch darauf dürfte Lohan nicht scharf gewesen sein. Private Skandale hatte sie genug, ohne sie noch als Serie ausschlachten zu müssen. MTV wünschte sich mehr Drama, mehr Tränen und mehr emotionale Zusammenbrüche. Laut "pagesix" hatte Lohan daran kein Interesse.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Lokal mit miesem Ruf

Mit der Serie dürfte Lohan auch gleich den Club zu Grabe getragen haben. Laut Auskunft Einheimischer, sei das Lokal alles andere als das leiwande In-Lokal, als das die Serie es verkaufen wollte. (lam)



Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsLindsay Lohan

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren