Linz: Dienst-Radl statt Dienst-Auto am Magistrat

Die Linzer Grünen fordern mehr Dienstfahrräder am Magistrat.
Die Linzer Grünen fordern mehr Dienstfahrräder am Magistrat.Bild: Grüne
Das wird einigen Mitarbeitern am Linzer Magistrat nicht gefallen: Dienstautos sollen dort nämlich durch Dienstfahrräder ersetzt werden, so der Plan.

Die Zahl der Fahrräder am Magistrat Linz ist überschaubar, meistens wird auf Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren gesetzt. Bis jetzt, denn das soll sich nun ändern.

Der Gemeinderat soll nämlich in der kommenden Sitzung Maßnahmen beschließen, damit alternative Antriebe und Mobilitätsformen künftig Vorrang haben.

„Ich freue mich, dass der Vorschlag im Umweltausschuss einstimmig angenommen worden ist und erwarte mir auch im Gemeinderat eine breite Zustimmung", sagt Umweltstadträtin Eva Schobesberger.

"Neben der Anschaffung von E-Autos geht es dabei auch um die verstärkte Nutzung von Diensträdern und Lastenfahrrädern mit und ohne Elektroantrieb", so Schobesberger.

Um das auch finanziell umsetzen zu können, soll geprüft werden, ob die Stadt Linz Bundes- und Landesförderungen in Anspruch nehmen kann. Bei neu anzuschaffenden Dienstautos soll genau geschaut werden, ob man nicht stattdessen Fahrräder (auch Lastenfahrräder) kaufen kann.

Und Schobesberger geht noch einen Schritt weiter, denn dieses System soll auch bei den anderen Unternehmen der Stadt Linz zum Einsatz kommen.

(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichVerkehrAutotests

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen